Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kinderfasching mit dem TV Jahn Wolfsburg

Spiele, Hüpfburg und Ballonregen Kinderfasching mit dem TV Jahn Wolfsburg

Sonntagnachmittag nahmen viele Kinder mit ihren Eltern den CongressPark in Beschlag: Der TV Jahn Wolfsburg veranstaltete wieder die große Kinderfaschingsparty. „Es sind rund 1300 Besucher und die Stimmung ist bombig“, freute sich TV Jahn-Geschäftsführer Dirk Räke-Maresté.

Voriger Artikel
Gartenlaube brennt komplett nieder
Nächster Artikel
Wertvolle Hilfe fürs Klinikum: Mobilitätsrollstuhl angeschafft

Riesenstimmung im CongressPark: 1300 Gäste feierten am Sonntag bei der Kinderfaschingsparty des TV Jahn Wolfsburg mit.

Quelle: Britta Schulze

Wolfsburg. Die Macher vom TV Jahn und dem Nils Hübner-Veranstaltungsservice hatten ein Super-Programm für die Kids vorbereitet. Nach Herzenslust sprangen sie auf drei Hüpfburgen und fuhren mit den Pedalos. Und die Helfer hatten alle Hände voll zu tun. So bildeten sich lange Schlangen vor dem Stand von Nalin Domke und Vanessa Provenzano: Die jungen Besucher erhielten dort Luftballontiere.

Im Spiegelsaal spielte das „Einfach Feiern DJ-Team“ Faschingsklassiker und Popmusik, die zum Tanzen aufforderten. Schön anzusehen waren die bunten Kostüme der kleinen Tänzerinnen und Tänzer: Von arabischen Prinzen über Prinzessinnen, Piraten, Polizisten bis hin zu Tigern und Teufeln war es ein farbenfrohes Bild, das sich dem Betrachter bot.

Die Shows der Streetdance/Hip-Hop-Gruppe, der Cheerleader und der brasilianischen Kampfkunstgruppe Capoeira begeisterten die Zuschauer ebenso wie der Luftballonregen mit Preisen zum Abschluss der Party. „Bei der Faschingsfeier ist für jeden etwas dabei und sie ist gut organisiert. Besonders das Kindertanzen gefällt uns“, lobte Kenan Sali, der mit seiner dreijährigen Tochter Cataleya gekommen war. Und Dirk Räke-Maresté versprach: „Im nächsten Jahr gibt es sicherlich eine Wiederholung, weil Kinder und Eltern dies gerne möchten.“ Eine Mutter aus dem Hintergrund: „Hoffentlich - sonst gibt es ein Drama bei uns Zuhause.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg