Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kinder werben für Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kinder werben für Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 17.04.2018
WMG-Kampagne: Frank Hitzschke (l.), Matthias Lange und Sabine Thanner mit den Kindern Husna, Giada und Roham. Quelle: Foto: WMG
Anzeige
Stadtmitte

Die drei Mitglieder des Tanzenden Theaters Wolfsburg zieren ab sofort die Kampagnenmotive und werden auf diese Weise auf das Stadtjubiläum und insbesondere das Festwochenende vom 29. Juni bis 1. Juli aufmerksam machen. Dafür erhielten sie jetzt ein Dankeschön.

„Kinder sind wie Wolfsburg voller Dynamik, Ideen und Lebenslust“

„Wolfsburg ist mit seinen 80 Jahren eine der jüngsten Städte Deutschlands und war von Beginn an zukunftsorientiert. Welches Symbol für die Zukunft wäre da also passender als die Kinder unserer Stadt? Sie sind genau wie Wolfsburg voller Dynamik, neuer Ideen und Lebenslust“, erläutert Frank Hitzschke, Abteilungsleiter Stadtmarketing der WMG.

Als Dank gibt es einen Geschenkgutschein für WKS

Die drei Kinder werden online und in den sozialen Medien zu sehen sein, aber auch Anzeigen und Großflächenplakate im Stadtgebiet werben für das Jubiläumsjahr. Als Dank für ihre Mitarbeit erhielten die Kinder jetzt jeweils einen Geschenkgutschein für WKS. Geschäftsführer Matthias Lange unterstreicht: „Unsere Spielwarenabteilung ist bereits seit 1954 für Kinderwünsche in Wolfsburg zuständig, und viele Wolfsburger Familien sind schon in der dritten Generation treue Spielwaren-Kunden.“

Von der Redaktion

Schon wieder gab es Kleber-Attacken auf Autos. Die Serie hält Wolfsburg seit einem Jahr in Atem, fast die gesamte Stadt war in der Vergangenheit betroffen.

17.04.2018

Der WAZ-Artikel über die Aktion an der Braunschweiger Straße sorgt für Gesprächsstoff. Bisher ist nicht klar, auf wessen Mist die Sache gewachsen ist – aber einige würden es gern gewesen sein.

16.04.2018

„Mit 12.000 Besuchern hat die Frühlings-Landpartie nicht ganz die Erwartungen erfüllt, mit denen wir in diese Veranstaltung gegangen sind.“ Diese Bilanz zog der Veranstalter Rainer Timpe. Er übt vor allem Kritik an fehlender Werbung.

00:26 Uhr
Anzeige