Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kinder liefen weg: Kita-Tor lässt sich leicht öffnen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kinder liefen weg: Kita-Tor lässt sich leicht öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.11.2013
Schwupps - und schon ist das Tor auf: Kinderleicht lässt sich die Pforte der Bonhoeffer-Kita öffnen. Eltern sind sauer. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

„Das kann doch nicht sein, es muss endlich etwas passieren!“, sagte Elena Gildenberger, eine der betroffenen Mütter.

Denn: Dass den Riegel der Pforte auch Kita-Kinder betätigen können, sei der Einrichtung bekannt und war in der Vergangenheit auch schon Thema. Kein Wunder also, dass den Eltern nach dem Vorfall der Kragen geplatzt ist. Mutter Elena Gildenberger erhielt gestern Vormittag einen Anruf von der Kita: Sohn Weniamin (4) sei verschwunden! „Das war ein Schock für uns“, erzählt sie, immer noch etwas blass um die Nase.

Zum Glück wurde der Junge mit einem Freund wenig später gefunden. Die beiden spielten im Gebüsch Verstecken - und zwar ganz nah am Detmeroder Ring, der Hauptdurchgangsstraße in Westhagen. Elena Gildenberger mag sich gar nicht ausmalen, was den Kindern dort alles hätte passieren können.

Der WAZ zeigte Weniamin, wie einfach es ist, den Riegel anzuheben: Er stellte sich auf einen Vorsprung am Tor, schubste die Sicherung nach oben und drückte die Klinke. Den Erzieherinnen macht die Mutter den geringsten Vorwurf. Sie weiß, man kann die Augen nicht überall haben. Aber, so sagt sie: „Es wurden schon mehrere Briefe an den Kita-Träger und an die Stadtverwaltung wegen des Tors geschrieben.“

Heute will sich der Geschäftsbereich Grün das Tor anschauen.

amü

Anzeige