Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kinder der Neuen Schule pflegen Streuobstwiese
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kinder der Neuen Schule pflegen Streuobstwiese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 09.11.2018
Das machte Spaß: Kinder der Neuen Schule hatten eine Pflegeinsatz auf der Streuobstwiese am Klieversberg. Quelle: Boris Baschin
Klieversberg

Streuobstwiesen sind wichtig: Es sind zwar künstlich angelegte Flächen, aber sie bieten einen hervorragenden Lebensraum für Pflanzen, Insekten und Vögel. Eine kleine Streuobstwiese gibt es auf dem Klieversberg nahe des Tiergeheges. Dort war am Donnerstag der komplette dritte Jahrgang der Neuen Schule Wolfsburg gemeinsam mit der Stadtforst im Einsatz. Die Bingo-Umweltlotterie unterstützt das Projekt mit knapp 1000 Euro.

Die Kinder entfernten Äste auf der Wiese, stellten an Bäume Drahtzäune auf, die vor Kaninchen schützen sollen, und bauten Nistkästen für den Gartenrotschwanz. „Wenn dieser Vogel kommt, ist das ein Zeichen, dass die Natur hier in Ordnung ist“, erklärt Ronald von Münster von der Stadtforst. Damit der Gartenrotschwanz kommt und sich wohlfühlt, müssen die Nistkästen eine schmale, ovale Einflugschneise haben.

Auf der Streuobstwiese auf dem Klieversberg stehen bereits Insektenhotels – die sind gut besucht, stellten die Schüler am Donnerstag begeistert fest. „Wildbienen haben schon Brutkammern eingerichtet“, erklärt Sachkunde-Lehrerin Inga Lüdecke. Im Unterricht stehe gerade das Thema „Wald“ auf dem Lehrplan. Das war eine gute Vorbereitung für den Einsatz auf der Streuobstwiese. Denn dort sollen demnächst noch Winterquartiere aus Totholz für Tiere entstehen, die Winterschlaf halten. Die Aktion soll zusammen mit Waldpädagogin Gundula Tersch laufen.

Stadtforst und Neue Schule arbeiten schon länger gemeinsam zusammen, das soll auch künftig so bleiben. Die Kinder pflanzten am Donnerstag außerdem noch einen Baum: einen so genannten Uphuser Tietjenapfel, den eine Streuobstwiesen-Initiative in Königslutter gezüchtet hat.

Von Sylvia Telge

Nach zwei Jahren Bauzeit wurde die Stephanusgemeinde auf dem Detmeroder Markt im Jahr 1968 eingeweiht. Vom 30. November bis 2. Dezember feiert die Gemeinde das Jubiläum.

09.11.2018

„Das ist mein schönstes Geburtstagsgeschenk“, sagt Gabriela Wohlers aus Wolfsburg, die am Freitag 59 Jahre alt wird und ganz fest Kater Pünktchen im Arm hält. Der Stubentiger war vor acht Wochen verschwunden und tauchte am Dienstag gesund und munter in Sülfeld auf. Die Tierfreundin ist überglücklich.

08.11.2018

Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft hat „Weltraum“ und „Zuhause“ als beste Mietermagazine nominiert. Mit Volkswagen Immobilien und der Neuland ist Wolfsburg als einzige Stadt gleich doppelt in den Top Ten. Einen Konkurrenzkampf müssen sie aber nicht befürchten.

08.11.2018