Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kinder aus Randgruppen sind häufiger auffällig
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kinder aus Randgruppen sind häufiger auffällig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 28.03.2017
Junge Schüler: Bevor der Schulalltag beginnt, müssen die Jungen und Mädchen zur Schuleingangsuntersuchung. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Die Untersuchung aller Wolfsburger Schulanfänger ist eine der zentralen Aufgaben des Gesundheitsamtes.

Einige Ergebnisse aus 2010: Nach der Schuleingangs-Untersuchung hatte jedes fünfte Kind Sprachstörungen und mehr als jedes Kind war vor dem Schulstart schon zu dick. Doch Habermann erklärt, dass die Zunahme der Sprach-Entwicklungsstörung zumindest zum Stillstand gekommen sei. „Wir glauben, dass Gesundheitsförderung in den Kindergärten und Zuhause hier erste Früchte tragen“, ist sich Habermann sicher. Und: Erfreulich sei auch, dass die Zahl der übergewichtigen Kinder in den letzten Jahren stetig abgenommen habe. Nicht geändert hat sich, dass Jungen im allgemeinen etwas häufiger auffällig sind als Mädchen.

Doch trotz Gesundheitsförderung: Kinder aus sozialen Randgruppen sind immer noch häufiger auffällig. Habermann ist sich sicher, dass sich dieser Trend auch in den nächsten Jahren nicht umkehren wird. Brisant: „Bei den Untersuchungen des letzten Jahrgangs ist uns aufgefallen, dass Schichtarbeit neben anderen ein Risikofaktor sein kann.“ Nun ist er gespannt, ob die Untersuchungen der kommenden Jahren diese Entwicklung bestätigen.

Grundsätzlich sieht Habermann die Entdeckung von Risikofaktoren als Grundlage, um die Förderung für die Kinder zu verbessern.

von Monika Kröger

Autos, Aktionen und Angebote: Am 2. April findet der zweite Verkaufsoffene Sonntag in Wolfsburg statt. Auch die Designer Outlets und die Geschäfte im Heinenkamp laden von 13 bis 18 Uhr zum Einkaufen ein. In Fallersleben steigt parallel der Hoffmann-Sonntag.

27.03.2017

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach zwei skrupellosen Ladendieben. Einer der Männer hatte bei Rewe im Hohenstein einen Supermarkt-Mitarbeiter mit einer Flasche niedergeschlagen.

27.03.2017

Ein Wasserrohrbruch in der Drogerie Müller in der Innenstadt hielt die Berufsfeuerwehr am Sonntagnachmittag stundenlang auf Trab. Betroffen war nicht nur das Untergeschoss des Geschäftes, auch in das Spielcasino in der Schillergalerie drang Wasser ein.

27.03.2017
Anzeige