Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kerze verursacht langen Feuerwehreinsatz

Wolfsburg Kerze verursacht langen Feuerwehreinsatz

Eine einzelne Kerze sorgte gestern Abend in der Innenstadt für einen einstündigen Einsatz der Feuerwehr und für die Sperrung der Seilerstraße. Die Kerze hatte nach Feierabend in einem Friseursalon einen Adventskranz in Brand gesetzt. Ein schnelles Löschen war nicht möglich: Die Ladentür erwies sich als äußerst hartnäckig.

Voriger Artikel
Ufo-Rätsel, PC-Pannen und die abgesackte Kneipe
Nächster Artikel
Feuerwerk: Heiße Tipps, damit nichts ins Auge geht

Feuer im Friseursalon: Ein Adventskranz brannte, die Einsatzkräfte hatten ihre Mühe mit der Tür.

Quelle: Photowerk (bs)

Kurz vor 20 Uhr hatten Musiker, die neben dem Friseur ihren Proberaum haben, den brennenden Kranz durchs Ladenfenster entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Für die Dauer des Einsatzes sperrte die Polizei die Seilerstraße ab.

Und dieser Einsatz zog sich hin. Das Problem für die Feuerwehr: Der brennende Adventskranz stellte ganz offensichtlich keine große Gefahr dar. Also gingen die Einsatzkräfte nicht mit roher Gewalt vor, sondern versuchten, die Tür vorsichtig zu öffnen. „Wir wollen ja nicht unnötig hohen Schaden anrichten“, sagte Einsatzleiter Uwe Frobart.

Mit allerlei Werkzeug versuchten sich die Einsatzkräfte an der Tür. Frobart: „Sie hatte zwei gehärtete Stahlschlösser.“ Erst nach 45 Minuten war die Tür offen. Andere Kräfte waren zwischenzeitlich durch ein rückwärtiges Fenster in den Friseursalon eingestiegen und hatten den Kranz gelöscht. Schaden: die Schlösser und eine Jalousie. Außerdem musste der Salon gelüftet werden. Bei einem größeren Brand hätte die Feuerwehr eine Scheibe eingeschlagen. „Das wäre sehr viel teurer geworden“, so Frobart.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang