Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kerze verursacht langen Feuerwehreinsatz
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kerze verursacht langen Feuerwehreinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 31.12.2014
Feuer im Friseursalon: Ein Adventskranz brannte, die Einsatzkräfte hatten ihre Mühe mit der Tür. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Kurz vor 20 Uhr hatten Musiker, die neben dem Friseur ihren Proberaum haben, den brennenden Kranz durchs Ladenfenster entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Für die Dauer des Einsatzes sperrte die Polizei die Seilerstraße ab.

Und dieser Einsatz zog sich hin. Das Problem für die Feuerwehr: Der brennende Adventskranz stellte ganz offensichtlich keine große Gefahr dar. Also gingen die Einsatzkräfte nicht mit roher Gewalt vor, sondern versuchten, die Tür vorsichtig zu öffnen. „Wir wollen ja nicht unnötig hohen Schaden anrichten“, sagte Einsatzleiter Uwe Frobart.

Mit allerlei Werkzeug versuchten sich die Einsatzkräfte an der Tür. Frobart: „Sie hatte zwei gehärtete Stahlschlösser.“ Erst nach 45 Minuten war die Tür offen. Andere Kräfte waren zwischenzeitlich durch ein rückwärtiges Fenster in den Friseursalon eingestiegen und hatten den Kranz gelöscht. Schaden: die Schlösser und eine Jalousie. Außerdem musste der Salon gelüftet werden. Bei einem größeren Brand hätte die Feuerwehr eine Scheibe eingeschlagen. „Das wäre sehr viel teurer geworden“, so Frobart.

kn

Hinter Wolfsburg liegt ein Jahr mit vielen ungewöhnlichen Ereignissen. Zum Jahresende ein kleiner Überblick:

02.01.2015

Wegen eines spektakulären Unfalls muss sich ein Mann aus Oebisfelde jetzt vor dem Landgericht verantworten. Der damals 34-Jährige war im Juni 2013 mit seinem Wagen den Hügel zum Theater hoch gerast, hatte zwei Autos gerammt und war dann nackt geflüchtet. Offenbar war der Angeklagte mit Drogen vollgepumpt - und wohl auch psychisch krank.

02.01.2015

In der zweiten Nacht in Folge schneite es in Wolfsburg - und gestern früh sorgte die Glätte für einen schweren Unfall in Kästorf. Am VW-Tor Nord krachte ein Mercedes gegen einen Seat. Ein Fahrer (31) wurde verletzt, Schaden 10.000 Euro.

30.12.2014
Anzeige