Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Keno (10) stand im Tor der Nationalmannschaft!

Wolfsburg Keno (10) stand im Tor der Nationalmannschaft!

Es war das Duell der Handball-Giganten: Beim Allstar-Game am Samstag in Leipzig trat die deutsche Nationalmannschaft gegen eine Auswahl der Bundesliga an, der Fernsehsender Sport1 berichtete live. Mitten unter den Weltstars: Keno Menssen aus Fallersleben. Der Zehnjährige erlebte den Handball-Abend seines Lebens - und parierte vor über 7000 Zuschauern sogar einen Siebenmeter von Raul Santos!

Voriger Artikel
Rabenberg: Golf Variant geklaut
Nächster Artikel
Drei Jahre Haft für Dealer

Treffen der Weltstars in Leipzig: Keno (l.) war mittendrin.

Quelle: Fotos: Hensel/dpa

Handball ist für Keno das Größte: Er spielt nicht nur aktiv beim VfB Fallersleben, sondern schaut sich regelmäßig Bundesliga-Spiele an. Sein absoluter Liebling ist Dominik Klein, Linksaußen beim THW Kiel. Klein und dessen Kollegen war Keno am Samstag ganz nahe. Denn: Mit seiner Mutter Sandra Kappe-Menssen gewann er bei einem Gewinnspiel eine Reise nach Leipzig.

Die beiden stiegen im gleichen Hotel wie das DHB-Nationalteam ab. Anschließend führte Keno als Wasserträger das Team um Handball-Stars wie Holger Glandorf, Uwe Gensheimer, Patrick Wiencek und Michael Haaß aufs Feld - und saß mit ihnen auf der Mannschaftsbank.

In der zweiten Halbzeit kam dann die Überraschung: Raul Santos sollte einen Strafstoß gegen DHB-Torhüter Silvio Heinevetter werfen. Doch dann sprach plötzlich Kreisläufer Oliver Roggisch mit dem Schiedsrichter. Er holte Keno ins Tor - der hielt das DHB-Tor sauber und parierte den Siebenmeter von Santos. Für den Zehnjährigen gab‘s ein Trikot mit Autogrammen und den Ball als Geschenk.

Im VIP-Raum des Mannschaftshotels klatschten die Handballer mit dem jungen Fallersleber ab. „Das war ein Mega-Highlight für uns“, freut sich Kenos Mutter Sandra Kappe-Menssen, und Keno gibt zu: „Ich war schon ein bisschen aufgeregt.“ An eine Profi-Karriere als Handballer denkt er noch nicht, aber wer weiß - vielleicht haben die Handball-Fans in Leipzig ja eine neue Torhüter-Hoffnung gesehen...

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang