Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kennzeichen von Pflegedienst-Autos gestohlen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kennzeichen von Pflegedienst-Autos gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 09.02.2016
Dreister Diebstahl: An gleich vier Autos des Pflegedienstes Zweisam in Heiligendorf rissen Unbekannte die Kennzeichen ab. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

„Wir konnten aber noch alle Patienten versorgen“, ist Inhaberin Sarah Käske erleichtert. Es muss in der Nacht von Samstag auf Sonntag passiert sein: Unbekannte entfernten von drei Wagen der Marke Seat die vorderen Kennzeichen ab, vom vierten ließen sie sogar beide mitgehen. Mitarbeiterinnen bemerkten den Diebstahl, als sie am Sonntag um 6 Uhr ihren Dienst antreten wollten. „Dass jemand überhaupt Kfz-Kennzeichen stiehlt, ist schlimm. Aber sie von einem Pflegedienst zu entwenden, der Menschen medizinisch versorgt, ist unglaublich“, schimpft Jens Käske.

Das Problem für ihn und die Mitarbeiterinnen: Sie durften ohne Kennzeichen nicht fahren. Für die Autos bei der Zulassungsstelle der Stadt neue Nummernschilder zu bekommen, war schwierig, weil der Halter bei Leasingfahrzeugen den Fahrzeugbrief nicht hat. Die Polizei stellte schließlich eine besondere Genehmigung aus. „Das hat uns sehr geholfen“, bedankt sich das Ehepaar Käske.

Kfz-Kennzeichen zu stehlen ist nicht immer nur Vandalismus, sie werden auch genutzt, „um bei Straftaten falsche Identitäten vorzugeben“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge.

syt

Auch wenn Wolfsburg keine Karnevals-Hochburg ist - den vielen verkleideten Feiernden in Kitas, Schulen und Gaststätten war das gestern am Rosenmontag nicht anzumerken. Sowohl Kinder als auch Erwachsene feierten die fünfte Jahreszeit ausgelassen.

08.02.2016

Willst du neue Möppis sehen, musst du zur Motorbike gehen: Niedersachsens größte Motorradmesse steigt am Wochenende (13. und 14. Februar) im CongressPark. Geöffnet ist die Bike Show am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr.

08.02.2016

Die CDU im Rat will dem Haushalt 2016 nicht zustimmen - wenn keine aus ihrer Sicht dringend erforderlichen Korrekturen erfolgen. Sparen angesichts der VW-Krise ja, aber nicht auf Kosten der Ortsteile, sagt die CDU und fordert zudem: Steuererhöhungen darf es nicht geben.

11.02.2016
Anzeige