Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kellnerin an Busen gefasst und geschlagen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kellnerin an Busen gefasst und geschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 30.10.2014
Anzeige

Der Vorfall liegt schon eine Weile zurück: Am 16. Juni 2012 besuchte der 28-jährige Angeklagte die mittlerweile geschlossene Discothek „Roxy“ in Vorsfelde. Gegen 6.30 Uhr in der Frühe wurde der Angeklagte einer 44-jährigen Kellnerin gegenüber handgreiflich. Erst berührte der er die Frau mehrmals unsittlich, fasste ihr an den Busen. Als er trotz ihrer Ermahnungen nicht aufhörte, verpasste sie ihm eine Ohrfeige. Darauf schlug ihr der Mann ins Gesicht. „Das ist aus dem Ruder gelaufen“, so sein Kommentar vor Gericht.

Zur Tatzeit war der Schläger stark alkoholisiert: Ein Test ergab einen Wert von knapp drei Promille!

Einige Tage nach dem Vorfall entschuldigte sich der Angeklagte bei der Frau. Sie nahm die Entschuldigung an, die Anzeige erstattete sie laut eigener Aussage wohl nur aus Versicherungsgründen, weil sich der Vorfall während ihrer Arbeitszeit ereignet hatte.

Vor Gericht sah die Frau keinen Grund mehr dafür, den Angeklagten zu bestrafen. Ohne weitere Zeugenbefragungen wurde das Verfahren eingestellt, jedoch nicht ohne ermahnende Worte des Staatsanwalts: „Zwei Vorstrafen wegen Körperverletzung, dann auch noch Frauen schlagen - das geht gar nicht! Sie können froh sein, dass Ihnen die Frau nicht mehr böse ist“.

dn

Unter dem Motto „Halloween“ gibt es am Freitag, 31. Oktober, eine besondere Aktion der Schausteller unter dem Glasdach in der Fußgängerzone: Kinder können sich schminken lassen und bekommen kleine Grusel-Geschenke.

30.10.2014

Einer der führenden Streetwear-Filialisten kommt nach Wolfsburg - und zwar an eine prominente Ecke: Snipes zieht ins Erdgeschoss des ehemaligen Neckermann-Hauses am Hugo-Bork-Platz, das mittlerweile seit gut einem Jahr leer steht. Dort laufen zurzeit die vorbereitenden Bauarbeiten.

30.10.2014

Goldschmuck im Wert von 3500 Euro haben Unbekannte aus dem Schlafzimmer von Edda Bartels gestohlen. Die 53-jährige Vorsfelderin vermutet, dass die Täter die teuren Wertgegenstände demnächst zu Geld machen wollen und fragt: „Wer hat meinen Schmuck gesehen?“

27.10.2014
Anzeige