Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Keine Wohnung für die Wolfsburger

Wolfsburg Keine Wohnung für die Wolfsburger

Wolfsburg. Kommen die beiden Wolfsburger René Krebs und René Eichenlaub noch mal ins Fernsehen? Am Wochenende waren sie in der VOX-Doku-Serie „Mieten, kaufen, wohnen“ zu sehen. Eine Wohnung in Berlin fanden sie zwar nicht - aber TV-Maklerin Denisé Freidhof will weiter suchen.

Voriger Artikel
Taxifahrerin die Geldbörse geklaut
Nächster Artikel
Stimmung bei der Bourbon Skiffle Company

In der TV-Doku "Mieten, wohnen, kaufen": Rene Krebs und Rene Eichenlaub sangen für Maklerin Denisé Freidhof.

Quelle: Photowerk (he)/VOX

Krebs und Eichenlaub bilden das Unplugged-Duo „R2“ und wollen in Berlin fassen. „Deswegen brauchen wir eine Zweitwohnung in Berlin“, erklärte René Krebs der TV-Maklerin. Die vermutete zunächst arme Schlucker, doch René Eichenlaub konnte sie beruhigen: „Wir sind beide Kfz-Mechatroniker und arbeiten bei Volkswagen in der Technischen Entwicklung.“ Ihr Mietlimit für die Zweitwohnung in der Hauptstadt: 800 Euro.

Denisé Freidhof zeigte ihnen zunächst eine Drei-Zimmer-Wohnung in Tempelhof, drei Kilometer von Kreuzberg entfernt. „Mir fehlt der Berliner Kiez“, stöhnte Eichenlaub. Die zweite Wohnung (zwei Zimmer) lag im Kiez, in Wedding, Altbau. „Auch nicht das, was ich mir vorstelle“, urteilte Eichenlaub. René Krebs ergänzte: „Zwei Zimmer sind zu wenig. Wir brauchen ein drittes zum Musizieren.“ TV-Maklerin Freidhof war enttäuscht - aber nicht lange: Die beiden Musiker stimmten das Lied „Pompeii“ von Bastille für sie an. „Das ist ja toll“, schwärmte sie ganz gerührt. Sie versprach den beiden Wolfsburgern: „Ich suche weiter eine Wohnung für Euch in Berlin!“

René Krebs ist begeistert: „Eine zweite Folge wäre cool. Eine Wohnung natürlich auch.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr