Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Keine Bombe: Evakuierung findet nicht statt!

Wolfsburg Keine Bombe: Evakuierung findet nicht statt!

Viel Wirbel um Nichts: Der Verdacht auf einen möglichen Fundort für eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gelände des Volkswagenwerkes in Wolfsburg hat sich nicht bestätigt.

Voriger Artikel
Mit Musik und Laternen: Umzug durch die Fuzo
Nächster Artikel
Serie: Wieder drei Einbrüche

Diesmal gibt's für den Kampfmitteldienst nichts zu tun: Die vermeintliche Bombe auf dem VW-Gelände entpuppte sich als ein Stück aus einem alten Blitzschutzleiter.

Quelle: Photowerk

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Hannover hat an der Verdachtsstelle auf dem Volkswagengelände in Wolfsburg am Samstagabend nach eingehenden Sondierungsarbeiten keine Fliegerbombe im Erdreich gefunden. In zwei Meter Tiefe lag ein Bandeisen von einem Blitzschutzleiter, welches die Anomalie angezeigt hat. Bis auf drei Meter Tiefe wurde das Erdreich weiter freigelegt, ohne das eine Fliegerbombe gefunden wurde.

Die für Sonntag angekündigte Evakuierung von Teilbereichen der nördlichen Wolfsburger Innenstadt und des Ortsteils Kästorf findet nicht statt. Autostadt, Cinemaxx, Ritz-Carlton haben wie gewohnt geöffnet. Auch die Züge der Bahn fahren wie gewohnt.

Weitere Informationen erhalten Bürger unter der Hotline Tel: 05361/28-28 28 oder ServicCenter Tel: 05361/28 12 34, im Internet unter www.wolfsburg.de und bei Facebook (wolfsburg.de).

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel