Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Kaufhof: 60-Jähriger bei Streit mit Kindern verletzt

Wolfsburger Polizei sucht Beteiligte und Zeugen Kaufhof: 60-Jähriger bei Streit mit Kindern verletzt

Am Mittwochabend hatten drei Kinder in der Wolfsburger Kaufhofpassage Feuerwerkskörper abgebrannt. Ein 60 Jahre alter Wolfsburger sprach die Kinder an und bat sie dies zu unterlassen. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der ältere Herr zu Boden stürzte und sich verletzte. Die Kinder flüchteten.

Voriger Artikel
Diskussion um Kita und Schimmel in der Schiller-Schule
Nächster Artikel
Altkleidercontainer auf dem Laagberg brannte

Mit einem Rettungswagen wurde Mann ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: Kevin Nobs

Wolfsburg. Der Vorfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr.

Nach Aussagen eines Zeugen und derzeitigem Kenntnisstand der Polizei gingen drei Jugendliche im Alter von etwa 10 bis 14 Jahren am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr durch die Kaufhofpassage und brannten dabei Feuerwerkskörper ab.

Auf der Höhe eines Lokals wurden sie von einem 60-jährigen Wolfsburger angesprochen und darauf hingewiesen, dies zu unterlassen. Daraus entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen den Beteiligten und anschließend kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der ältere Herr zu Boden stürzte und sich verletzte.

Die drei Jugendlichen liefen daraufhin davon. Ein Rettungswagen versorgte den Verletzten und brachte ihn ins Klinikum.

Täterbeschreibungen:

Die Jugendlichen waren etwa 12 bis 14 Jahre alt, und zwischen 160 cm und 170 cm groß. Einer trug einen grünen Parker und ein Basecap.

Zeugen gesucht:

Um den genauen Ablauf der Auseinandersetzung zu klären, bittet die Polizei darum, dass die Jugendlichen, aber auch weitere Zeugen sich bei den Beamten auf der Dienststelle in der Heßlinger Straße melden.

(Die Rufnummer 05361/4646-0 .)

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg