Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kartoffelkönigin Alessa trat im TV auf
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kartoffelkönigin Alessa trat im TV auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 20.07.2015
„Immer wieder sonntags“: Kartoffelkönigin Alessa Romani (2.v.l.) trat in der Show von Stefan Mross (r.) auf. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Die Kartoffelkönigin reiste gemeinsam mit Gabriele Bösche, Geschäftsführerin des Fallersleber Heimat- und Verkehrsvereins, in den Europa-Park Rust an. Am Samstag stand die Probe auf dem Programm: „Da wurde alles bis ins Detail besprochen“, berichtete Alessa Romani.

Gestern früh wurde es ernst: „Stefan Mross ist super nett, er hat uns alle Aufregung von Anfang an genommen“, schwärmte die Fallersleberin. Romani war eine von zehn Königinnen, die bestimmte Produkte repräsentieren (Kartoffel-Königin) – die Schlagerstars Mary Roos und Oliver Thomas mussten raten, welches Produkt jede Königin vertritt.

Bei Alessa Romani tippte Mary Roos auf Rettich-Königin: „Der Rettich-Korb war blau, mein Kleid war blau – vermutlich dachte sie, wir gehören zusammen“, sagte die 16-Jährige lachend. Vor laufender Kamera und Millionenpublikum durfte Romani dann sagen. „Ich bin die Kartoffelkönigin von Fallersleben.“ Sie nahm den Rettich-Verdacht ebenso mit Humor wie Mary Roos. „Alle waren total locker drauf“, so die Kartoffelkönigin. „Backstage haben wir uns auch noch total nett unterhalten.“

Dann ging es zurück nach Fallersleben. „Das war alles beeindruckend“, betonte Romani. „Ich würde jederzeit wieder bei einer Fernsehshow mitmachen.“ Der nächste Anruf kommt bestimmt.

bis

Tierdrama in der Velstover Kieskuhle: Weil die Eltern einfach abgehauen sind, sind drei kleine Jungschwäne verhungert. Um das Leben der restlichen vier Jungtiere zu retten, sprangen gestern Nachmittag sechs Velstover ins Wasser und fingen die geschwächten Schwäne ein. Sie werden jetzt im Artenschutzzentrum in Leiferde wieder aufgepeppelt.

22.07.2015

Essenrode. Dreister geht es kaum noch: Unbekannte brachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag ins Vereinsheim des TuS Essenrode ein und ließen dabei die komplette Kücheneinrichtung mitgehen. Herd, Spülmaschine, Friteuse - alles weg!

19.07.2015

So viel Kraft, so viel Wucht kann Musik geben. Am Beispiel des Komponisten Karl Jenkins. 1944 in Wales geboren, ist der preisgekrönte Musiker zu Hause in Klassik, Jazz, Pop und ausdrucksstarken Oratorien. Sein machtvolles Friedensoratorium „The Peacemakers“ wird am 20. September in St. Bernward Wolfsburg und am 27. September in der Gifhorner Stadthalle aufgeführt.

19.07.2015
Anzeige