Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kaputte Rathaus-Fassade: Werden Löcher im August gestopft?

Schadhafte Platten Kaputte Rathaus-Fassade: Werden Löcher im August gestopft?

Löchrig wie ein Schweizer Käse: Seit anderthalb Jahren fehlen Platten in der Rathausfassade. Aktuell befindet sich die Stadt mit der damals ausführenden Firma in einem „gerichtlichen Beweissicherungsverfahren“, zeigt sich aber zuversichtlich. Sprecher Florian Reupke: „Im Laufe des Augusts sollen Ausbesserungsarbeiten stattfinden.“

Stadtmitte, Wolfsburg, Rathaus 52.4203747 10.786922
Google Map of 52.4203747,10.786922
Stadtmitte, Wolfsburg, Rathaus Mehr Infos
Nächster Artikel
Verkehrsunfall: Kind wird verletzt

Rathaus: Immer noch Löcher in der Fassade.

Quelle: Boris Baschin

Stadtmitte. Fünf Millionen Euro kostete die aufwendige Sanierung des Wolfsburger Rathauses im Jahr 2013. Vor Ablauf der Gewährleistungsfrist überprüften Experten im März 2016 die Natursteinfassade. Eine weise Entscheidung, denn mehrere Platten waren schadhaft und mussten deshalb ausgebaut werden. Insgesamt sind es elf große Platten – die Löcher in der Fassade des Wolfsburger Rathauses sind deutlich zu erkennen.

Da sieht man es ganz deutlich

Da sieht man es ganz deutlich: Es fehlen Platten.

Quelle: Boris Baschin

Einen Ortstermin mit der Firma, die für die Mängel auskommen soll, fand bereits statt. Stadtsprecher Florian Reupke erklärt: „. In dem Zusammenhang wurde eine Mängelanzeige an die beauftragte Firma versendet mit Fristsetzung zur Stellungnahme und Mängelbeseitigung. Im weiteren Verlauf wurde nun ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren beantragt.“

In diesem Zusammenhang könne die Stadt hinsichtlich der zeitlichen Komponente keinen weiteren Einfluss geltend machen. Im Laufe des August (ein genauer Termin stehe noch nicht fest) sollen jedoch laut Stadt Ausbesserungsarbeiten stattfinden.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg