Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kapitäne lassen 20 Modellschiffe zu Wasser

Wolfsburg Kapitäne lassen 20 Modellschiffe zu Wasser

Wolfsburg. Saisonstart für 15 „Kapitäne“ aus Wolfsburg. Zum Anschippern auf dem Neuen Teich in Wolfsburg-Nord hatten sie bei bestem Wetter und bester Laune an die 20 elektrisch betriebene Modellschiffe zu Wasser gelassen.

Voriger Artikel
Injoy wiedereröffnet: Es flossen Sekt und Tränen
Nächster Artikel
Atemberaubende Tänze mit Tempo und Dynamik

Anschippern am Neuen Teich: Modellschiff-Liebhaber trafen sich zu Austausch und Ausfahrt.

Quelle: Photowerk (he)

Das Teilnehmerfeld bestand aus Arbeitsschiffen, Fischkuttern, Schleppern, Rettungskreuzer, einem Lotsenboot, einem Zollkreuzer und zwei U-Booten.

„Geschwindigkeitsrekorde sollen“ - so erklärte Dirk Eilrich, der Vorsitzende des Modellschiffclubs Wolfsburg - „bei solchen Gelegenheiten nicht angestrebt werden“. In einem Wettbewerb mussten die Bootsbesitzer vielmehr nachweisen, dass sie in der Lage sind, mit Geschick und Augenmaß ihre Boote über das Wasser fahren zu lassen. Dabei galt es, an mehreren Positionen auf dem Wasser die Boote per Funkfernsteuerung so durch Passagen von jeweils zwei Bojen zu manövrieren, dass sie nicht an den schwimmenden Markierungszeichen aneckten.

„Wer die Bojen berührt, verschlechtert seine Wertung und bekommt einen Punktabzug“, erläuterte Pressewart Axel Schmidt die Regularien. Besonders vertrackt war das Bugsieren der Boote in Rückwärtsfahrt durch die von den Bojen markierten Engpässe. Am frühen Nachmittag standen die Erstplatzierten des Wettbewerbs fest: Platz 1 erreichte Dirk Peters mit seiner Motoryacht Diva, gefolgt von Dirk Eilrich auf Platz 2 mit seiner Yacht Commodore. Platz 3 erzielte Marvin Birkefeld mit seinem Boot Classic.

Auch einem Verlust von den selbstgebauten Wasserfahrzeugen war zumindest theoretisch vorgebeugt: Dieter Peperni hätte jederzeit sein Modellschiff, ein Extra-Bergungsboot, zur Rettung aktivieren können.

oo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände