Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kanu bis Kampfsport auf der Sportmeile

Tag der Niedersachsen Kanu bis Kampfsport auf der Sportmeile

Wolfsburg ist sportlich! Das zeigte eine Vielzahl von Vereinen am Freitagnachmittag eindrucksvoll auf der Sportmeile vor dem Rathaus.

Voriger Artikel
++ Liveticker: 70.000 Besucher auf der Festmeile
Nächster Artikel
Die Lochis: Wolfsburg feiert die YouTube-Stars

Ein starkes Team: Auch der Kanu-Club präsentierte sich und seine Boote auf der Sportmeile vor dem Rathaus.
 

Quelle: Tim Schulze

Stadtmitte.  Hunderte Besucher nutzten die Gelegenheit, sich über Sportarten wie Segelfliegen, Segeln oder Klettern zu informieren und probierten die Mitmachangebote gleich aus.

Ein Abschlag und schon hing der kleine weiße Ball in dem großen Netz. Der 13-jährige Luca Hansmann probierte beim Golfclub Wolfsburg/Boldecker Land aus, wie der Schläger in der Hand liegen muss und erfuhr, dass es bei der Sportart auf eine gute Körperspannung ankommt. „Faszinierend ist, dass Golf von jeder Altersgruppe gespielt werden kann“, sagte Clubmanager Peter Butt.

2c896698-8f32-11e7-b5a1-26d1cef492f4

Auf der Sportmeile beim Tag der Niedersachsen war am Freitag viel los.

Zur Bildergalerie

Ein Stück weiter zeigte der Kanuclub Wolfsburg mehrere seiner Boote. Schon bemerkenswert, dass in einem Wanderkanu auch allerhand an Ausrüstung mühelos verstaut werden kann. „Wichtig ist es uns, den Sport bekannter zu machen“, sagte Zweiter Vorsitzender Andreas Höhne.

7,35 Meter hoch ist der Mast der Conger-Jolle vom Yacht-Club Isetal. Das Boot kommt bei der Segelausbildung für Erwachsene zum Einsatz. „Wir bilden auch Kinder im Alter zwischen 7 und 14 Jahren aus“, erläuterte die Erste Vorsitzende Christa Bork.

Derweil versuchte sich der 15-jährige Lino Moretti am Kletterturm der Sportjugend Helmstedt. „Ich probiere das Klettern zum ersten Mal aus und es gefällt mir gut.“ Ein Gefühl von grenzenloser Freiheit kam im Überschlagsimulator vom Aero-Club Wolfsburg auf. „Beim Kunstflug sind auch Loopings möglich, so dass die Teilnehmer ein Gefühl dafür entwickeln können“, sagte Flugschüler Henning Ahrens. „Die 200 Mitglieder teilen sich auf in je 100 Segelflieger und 100 Modellflieger“, so Vorsitzender Jürgen Möhle. Direkt daneben gab es kleinere Kampfschreie: Der MTV Vorsfelde präsentierte gekonnte Würfe beim Ju-Jutsu.

Von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landesfest läuft
Toller Auftakt: Tausende Besucher kamen am Freitag zum Tag der Niedersachsen in Wolfsburg.

Gelungener Auftakt für die drei Tage der Niedersachsen in Wolfsburg. Zehntausende Besucher strömten bereits am Freitag auf die Festmeile, genossen das bunte Programm. Leider heutzutage eine der wichtigsten Nachrichten: Zum Glück blieb alles ruhig.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg