Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kampf um die Ärzte: Millionen als Anreiz

Wolfsburg Kampf um die Ärzte: Millionen als Anreiz

Der Kampf um die Ärzte ist im ganzen Land entbrannt – und Wolfsburg geht in die Vollen. Die Stadt verzehnfacht ihr Förderprogramm für ansiedlungswillige Mediziner auf drei Millionen Euro und will jungen Ärzten die VW-Stadt auch ansonsten schmackhaft machen.

Voriger Artikel
Millionen-Anbau für die BBS 1
Nächster Artikel
Autodiebe in der Dunkelheit aktiv

Untersuchung in der Praxis: Um die Ansiedlung von Ärzten ist im ganzen Land ein Kampf entbrannt, Wolfsburg geht mit drei Millionen Euro Fördergeld nun in die Vollen.

Seit 2012 fördert die Stadt die Ansiedlung von Fach- und Allgemeinmedizinern mit bis zu 20.000 Euro pro Fall – 300.000 Euro standen zur Verfügung, bisher nahmen zehn Mediziner das Angebot in Anspruch.

Nun soll die Fördersumme laut Verwaltung auf drei Millionen Euro aufgestockt werden, im Einzelfall können bis zu 50.000 Euro Zuschuss gezahlt werden. Auch die Einstellung von Ärzten wird erstmals gefördert, zudem sollen persönliche Beratungs- und Serviceleistungen angeboten werden; sozusagen ein Rundum-Sorglos-Paket, um Ärzte in die VW-Stadt zu locken.

„Das ist schon eine Kampfansage“, sagt Stefan Hofmann von der Kassenärztlichen Vereinigung KVN – und meint es durchaus positiv. Denn: Auch andere Städte und Verbände und selbst das Land haben ähnliche Fördertöpfe. Hofmann: „Wolfsburg ist gut beraten, sich zu positionieren, bevor andere davon ziehen.“

Dass die Stadt die Zeichen der Zeit erkannt hat, belegen die nackten Zahlen. Allein bei den Hausärzten fehlen zurzeit rechnerisch 22 in Wolfsburg. Und: 40 Prozent der heute praktizierende Ärzte sind 59 Jahre oder älter. Die Uhr tickt.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark