Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kalt erwischt: Detmerode heute Nacht ohne Heizung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kalt erwischt: Detmerode heute Nacht ohne Heizung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:39 11.12.2014
Dringende Reparaturarbeiten: Die Fernwärmeleitung muss in Detmerode heute Nacht zehn Stunden lang unterbrochen werden. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Die Detmeroder sollten für heute Nacht warme Decken und Wollsocken bereitlegen. „Eine Haupttransportleitung ist undicht. Sie muss dringend und ganz schnell repariert werden“, erklärt LSW-Sprecherin Birgit Wiechert. Im Klartext: Seit Mittwoch sind Mitarbeiter in der Ollenhauer Straße 1 zu Gange, haben die kaputte Leitung freigelegt und zunächst gleich provisorisch geflickt. Deshalb kam es schon am Mittwochnachmittag zu Schwankungen in der Fernwärmeleitung, so dass in den Detmeroder Haushalten für rund zwei Stunden die Heizungen kalt wurden.

„Wir machen die abschließenden Arbeiten ganz bewusst nachts, damit die Auswirkungen für die Bürger so gering wie möglich sind“, erklärt Wiechert. Dennoch: Sollten sich alle Anwohner darauf einstellen, dass in der Nacht zu morgen die Heizungen ausfallen und die Wohnungen auskühlen werden. Bei der Warmwasserversorgung sind Haushalte betroffen, die keinen Durchlauferhitzer haben. „Diesen betroffenen Haushalten können wir nur raten, vor 22 Uhr zu duschen“, sagt Wiechert.

Die schadhafte Stelle ist übrigens bei routinemäßigen Kontrollen mit einer Wärmebildkamera festgestellt worden.

jes

Seit knapp einem Jahr wohnt Uwe Kientopf in einer frisch renovierten Wohnung am Burgwall 13. Doch bislang hatte er mit seinem Appartement nichts als Ärger.

11.12.2014

Die Polizei warnt in der Weihnachtszeit vor Taschendieben. Bisher sei Wolfsburg zwar weitgehend verschont geblieben. Aber, so die Polizei: Man sollte durchaus Vorsicht walten lassen.

11.12.2014

Zwei weitere Einbrüche in Wolfsburg: Wie die Polizei gestern mitteilte, schlugen die Täter Anfang der Woche in Fallersleben und am Dienstag am Steimker Berg zu.

11.12.2014
Anzeige