Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kahlschlag erzürnt Naturschützer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kahlschlag erzürnt Naturschützer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 04.03.2016
Kahlschlag am Schloss: Die Stadt hat die Rosensträucher zwischen Aller und Pferdekoppeln abgeschnitten. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

„Aus pflegetechnischen Gründen ist ein solches ‚auf den Stock setzen‘ in mehrjährigen Abständen notwendig, um den Neuaustrieb der Sträucher zu fördern“, erklärte Stadtsprecherin Elke Wichmann die Maßnahme. Hinzu käme, dass die Rosen bereits recht weit in den Weg hineingewachsen seien. Allein aus Gründen der Verkehrssicherung habe die Stadt reagieren müssen. Auch wenn es momentan nicht so aussehe, die Stadt ist sich sicher: Die Rosen werden dieses Jahr wieder stark austreiben.

„Leider war nicht bekannt, dass dort in der Vergangenheit zwei Neuntöter-Pärchen gebrütet haben. Der Geschäftsbereich Grün wird mit dem Naturschutzbund Kontakt aufnehmen, um in Erfahrung zu bringen, ob es andere an öffentliche Grünanlagen angrenzende Bereiche mit besonders schützenswerten Arten gibt, um solche Dinge künftig zu vermeiden“, betont Elke Wichmann.

kau

Muss wohl

ein Kommentar von Kevin Nobs

Am Schloss ist es passiert, in der Innenstadt in den Höfen, entlang vieler Straßen und vor meiner Haustür im Hellwinkel: Büsche und Sträucher wurden dieses Jahr derart massiv zurückgeschnitten, dass es ins Auge sticht.

Ich bin kein Gärtner, aber offenbar muss man Pflanzen mal „auf den Stock setzen“. Trotzdem muss mir der Anblick nicht gefallen, und ich freue mich, wenn aus den Stümpfen schnell wieder Sträucher werden.

Sauer auf den Rettungsdienst: Ilona Günzel musste ihre Freundin Lieselotte (78) selbst in die Notaufnahme fahren, inzwischen ist die Frau verstorben.

07.03.2016

Jeder Arbeitnehmer, der es sich wünscht, soll finanziell in die Lage kommen, sich ein Automobil zu leisten! Das sagte Helmut Schmidt (1918-2015)vor 20.000 VW-Mitarbeitern. Vor genau 40 Jahren sprach der damalige Bundeskanzler auf Einladung von Gesamtbetriebsratschef Siegfried Ehlers bei der Betriebsversammlung im Wolfsburger Werk.

04.03.2016

Am Mittwoch, 16. März will der Rat der Stadt den Haushalt 2016 beschließen. SPD, Grüne und FDP haben sich auf gemeinsame Grundsätze geeinigt. Ihr Ziel: Die Dynamik der Stadtentwicklung dürfe durch die VW-Krise nicht stark ausgebremst werden.

04.03.2016
Anzeige