Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
KGV Moorbreite: Ganz viel Liebe zur Natur

Wolfsburg KGV Moorbreite: Ganz viel Liebe zur Natur

Vorsfelde. Dass die Arbeit an frischer Luft den Menschen fit hält, beweist Gerhard Lehnert. Der 85-Jährige hat seine Parzelle im Kleingärtnerverein „Moorbreite“ in Vorsfeldes Süden top in Schuss. Ein Rundgang durch die Anlage zeigt: Hier bestimmen offenkundig die Liebe zu Pflanzen und Natur das Geschehen.

Voriger Artikel
„Teufelsmord“: Wolfsburger kommt in Psychiatrie
Nächster Artikel
Netto-Markt in Brackstedt: Spatenstich im Herbst

Hält sich mit Arbeit an der frischen Luft topfit: Gerhard Lehnert ist einer von derzeit 73 Pächtern der Kleingärtneranlage Moorbreite in Vorsfelde.

Von den 74 Parzellen auf dem 40.085 Quadratmeter großen Gesamtareal sind bis auf eine derzeit alle verpachtet. Die Neuvergabe freier Flächen erfolgt nach einem feststehenden Ablauf: „Zunächst sprechen Interessenten mit dem derzeitigen Pächter“, erläutert Kassiererin Karin Wöllnitz. Dann würde die Schätzkommission aus Vorstandsmitgliedern den aktuellen Wert von Anpflanzungen und Laube ermitteln. Anschließend erfolgt ein finanzieller Ausgleich zwischen altem und neuem Pächter.

Die Schließung neuer Pachtverhältnisse verursacht Karin Wöllnitz zufolge einen beträchtlichen Verwaltungsaufwand, den der Verein zu tragen habe.

„Die Mitglieder bestehen zu 30 Prozent aus Familien mit Kindern“, weiß Eckhard Wöllnitz, der seit Februar erster Vorsitzender des Vereins „Moorbreite“ ist. Vertreten sind Menschen aus Polen, Italien, Tunesien, Russland, der Türkei und Deutschland.

Gerhard Lehnert kann sich aus seinem Kleingarten praktisch selbst versorgen. „Ich habe an Gemüse so ziemlich alles hier“, erzählt er. Sein Erfolgsrezept für eine ausgewogene Ernährung: Grundsätzlich könne man alles essen, aber es komme immer auf das richtige Maß an. Eine Speisekammer ist auch die Parzelle von Hans Meeuwsen: Sellerie, Zwiebeln und Möhren sind nur drei Nahrungspflanzen. „Schon stark, dass ich im Juli Kartoffeln ernten kann“, sagt er und lässt den Spaten wieder in die Erde gleiten.

Was Eckhard und Karin Wöllnitz allerdings zunehmend beobachten: Bei einigen Berufstätigen tritt der Anbau von Gemüse zunehmend in den Hintergrund.

  • Wer eine Parzelle im Kleingärtnerverein Moorbreite pachten möchte, kann sich per E-Mail an kgv-vorsfelde/moorbreite@onlinehome.de an den Vorstand wenden.

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr