Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Junge Kunst trifft alte Technik
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Junge Kunst trifft alte Technik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 18.04.2018
Fans der alten Drucktechnik: Kurator Marcus Körber (li.) und Künstler Christof Mascher begeistern sich für traditionelle Lithografie – und beleben sie mit neuen Experimenten. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Alt-Wolfsburg

„Was auf den Bildern zu sehen ist, ist mir gar nicht so wichtig“, sagt Mascher selbst. „Sie sind eher ein Transportmittel für die farbliche Zusammensetzung.“ So sind auf seinen Bildern kaum Menschen zu sehen. Als Subjektersatz dienen stattdessen Laternen, Schiffe und auch mal die Nintendo-Figur Kirby. Aufwendiger als die Motive sind Maschers Techniken: Der Kirby ist Teil eines geknüpften Wandteppichs, die Laternen sind ein Mischwerk aus Sprüh- und Ölfarben, Steindruck und Schablonen.

Künstler Christof Mascher vor seinen Kunstwerken. Quelle: Sebastian Bisch

Beim Steindruck, auch Lithografie genannt, werden Steinplatten geätzt und mit Farbe bestrichen. Erst im März hat die Unesco „traditionelle künstlerische Drucktechniken“ als immaterielles Kulturerbe aufgenommen.

„Ich finden den Ort total spannend“

Handwerkliche Unterstützung bekam Mascher durch den Lithografen Alexander Mick – auch das gehört zum Stipendium, das die Städtische Galerie zusammen mit der Braunschweigischen Stiftung nun schon zum dritten Mal vergeben hat. „Wir stellen die Infrastruktur“, erklärte Kurator Marcus Körber. Christof Mascher hat in der Werkstatt des Schlosses gearbeitet und in den Gästeräumen vorübergehend gewohnt: „Ich finde den Ort total spannend“, erzählt er. Wer genau hinsieht, wird in seinen Bildern auch Elemente des Schlosses entdecken.

Die Ausstellung eröffnet am Freitag um 18 Uhr offiziell und läuft bis zum 10. Juni.

Von Frederike Müller

Auf Spurensuche: Architekturhistoriker Ulrich Knufinke führte Interessierte durch Wolfsburg und machte auf typische Gebäude der NS-Zeit aufmerksam. Viele Gebäude prägen noch heute das Gesicht der Stadt.

21.04.2018

Wer kann bisher keine zehn Minuten am Stück laufen und will am 9. September trotzdem beim Wolfsburg Marathon starten? WAZ und MTV Vorsfelde machen müde Beine munter. Ein halbes Jahr lang wird mit professionellen Trainern an der Fitness gearbeitet. Wer dabei sein möchte, kann sich bewerben.

24.04.2018

So kreativ sind Wolfsburgs Azubis: In der Bürgerhalle im Rathaus präsentierten die jungen Leute vom 25. April bis zum 4. Mai ihre Ausstellung „Freak Out“. Ihre Kunstwerke sind greifbar und manche machen Geräusche!

23.04.2018
Anzeige