Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Jugendsport Komasaufen: Zahlen offenbar rückläufig
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Jugendsport Komasaufen: Zahlen offenbar rückläufig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.12.2016
Hoch die Pulle bis der Arzt kommt: Die Zahl jugendlicher Komasäufer ist in Wolfsburg zum Glück rückläufig. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Die DAK will 2015 einen Rückgang junger Komasäufer um 25 Prozent festgestellt haben und beruft sich auf das Statistische Landesamt: 18 Kinder und Jugendliche seien mit einer Alkoholvergiftung im Wolfsburger Klinikum gelandet. Immer noch zu viele, sagt Lena Voges, Leiterin des Servicezentrums Wolfsburg: „Regionale Alkoholprävention bleibt für uns unverzichtbar.“

Das Klinikum selbst allerdings erfasste höhere Zahlen. 2015 seien es 24 Minderjährige gewesen, 2016 bislang 20. Auch Oberarzt Detlef Schmitz (Kinder- und Jugendmedizin) beobachtet zwar „gefühlt einen leichten Rückgang“. Dennoch bleibe Alkohol ein Dauerproblem, weil er zu leicht zugänglich sei für Jugendliche. Insbesondere in der kalten Jahreszeit sieht er große Gefahren: „Bewusstlosigkeit in Folge von Alkohol kann zu Unterkühlung und Lebensgefahr führen.“

Was Polizeieinsätze betrifft, gehe die Zahl der alkoholisierten Jugendlichen sogar „gegen Null“, sagt Sprecher Sven-Marco Claus. Dies sei auch Ergebnis gemeinsamer Anstrengungen mit dem Jugendamt. Betroffenen Familien seien die Kosten für Einsätze konsequent in Rechnung gestellt worden - mit der gleichzeitigen Möglichkeit, diese zu erlassen, wenn die Erziehungsberatung des Jugendamts aufgesucht wird. Die Kehrseite der Medaille laut Claus: „Subjektiv sehen wir einen Trend unter Jugendlichen hin zu Partydrogen, die nicht minder gefährlich sind.“

fra

Nach dem Prostituiertenmord in Vorsfelde sucht die Polizei weiter nach der heißen Spur. Zurzeit ist die Mordkommission „Bahnhof“ dabei, vielen kleinen Spuren nachzugehen - in erster Linie nach dem Ausschluss-Prinzip.

22.12.2016
Stadt Wolfsburg Aktion am verkaufsoffenen Sonntag - City: WMG lässt Weihnachtsbäume fliegen!

Wie weit kann eigentlich ein Weihnachtsbaum fliegen? Dieser Fragen gehen am Sonntag, 8. Januar, WMG, CMT, Kaufhaus WKS und Radio Antenne Niedersachsen nach: Beim verkaufsoffenen Sonntags von 13 bis 18 Uhr findet ein Weihnachtsbaum-Weitwurf für den guten Zweck statt.

23.12.2016

Seit 40 Jahren pflegen sie Freundschaft, tun Gutes und sammeln Spenden: Der Rotary-Club Gifhorn-Wolfsburg feiert in diesen Tag seinen runden Geburtstag. Immerhin sechs der damals 20 Gründungsmitglieder gehören noch heute dem Club an.

22.12.2016
Anzeige