Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Jugendhaus Ost feiert mit Musik und 1000 Besuchern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Jugendhaus Ost feiert mit Musik und 1000 Besuchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 21.05.2018
Großes Fest zum Geburtstag: Das Jugendhaus Ost feiert 40-jähriges Bestehen und lud zum Konzert-Marathon ein – auch Lemur trat auf. Quelle: Sebastian Bisch
Innenstadt

Zum 40. Geburtstag lud am Samstag das selbstverwaltete Jugendhaus Ost ein. Eine bunte Mischung an Bands und etwa 1000 Besucher ließen bei bestem Wetter eine großartige Festival-Atmosphäre aufkommen. Da tat auch die kurzfristige Absage des Headliners „Turbostaat“ der guten Laune keinen Abbruch.

Das Ost ist nicht nur selbstverwaltet, sondern auch gut organisiert: Zusammen mit den vorhandenen Musikern strickte man das Programm kurzerhand ein wenig um. Das Hauptprogramm gestaltete der Berliner Hip-Hopper „Lemur“ mit abwechslungsreichen Beats und intelligenten, frechen Texten. Das Publikum feierte gerne mit, nicht zuletzt weil Benjamin Stottmeister, alias „Lemur“, seine ersten musikalischen Schritte im Ost machte.

Viele Ehemalige beim Festival

Natürlich waren auch viele andere Ehemalige zum Festival gekommen. So war die Veranstaltung auch ein bisschen wie ein riesiges Klassentreffen, bei dem gerne in Erinnerungen geschwelgt wurde. Auch im Innern des Gebäudes konnte man dies tun. An den Wänden waren Fotografien aus den Jahrzehnten der Selbstverwaltung angebracht. Der eine oder andere schwelgte da schmunzelnd in Erinnerungen.

Vielfältiges Musikprogramm

Neben dem gut organisierten Drumherum waren es aber natürlich vor allem die Bands, die den Abend ausmachten. Und das war ein sehr vielfältiges und qualitativ hochwertiges Programm. Das reichte von der belgischen Doom-Metal-Band „Bathsheba“ bis hin zu den Helmstedter Deutschrockern von „Wolkenkratzer“, die mit ihrem sehr eigenen Sound begeisterten und für das Festival etwas Besonderes brachten: Kurzfristig hatten sie noch schnell einen Song der ausgefallenen Band „Turbostaat“ eingeprobt und zum Besten gegeben.

Das Festival begann bereits am Mittag mit einer Dirtbike-Jam, bei der viele Fahrräder durch die Luft flogen.

Von Robert Stockamp

Es wurde gefeilscht und tüchtig gekauft – der City-Flohmarkt am Pfingstmontag in der Innenstadt lockte wieder viele Händler und Besucher an.

21.05.2018

Neue Konzertreihe in der Autostadt: Am Freitagabend startete „Pop Concert & Kitchen“. 200 Besucher kamen – und waren vom Auftritt der Band Fatcat begeistert.

21.05.2018

Das Pfingstkonzert hat eine lange Tradition in Wolfsburg: Am Sonntag spielte das Philharmonic Volkswagen Orchestra unter freiem Himmel und vor vielen, vielen Besuchern auf.

21.05.2018