Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Jugend musiziert: 13 Musikschüler ausgezeichnet

Wolfsburg Jugend musiziert: 13 Musikschüler ausgezeichnet

Wolfsburg. Querflöte, Klarinette oder Klavier: Wolfsburg kürte jetzt seine Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“. 13 Schüler und Schülerinnen wurden im Konzertsaal der Musikschule ausgezeichnet.

Voriger Artikel
„Arti“ 2016: Künstler gesucht
Nächster Artikel
Neubauten auf Eis gelegt: Chance für die Integration?

Auszeichnung von „Jugend musiziert“: Das sind die jungen Preisträger.

Quelle: Boris Baschin

Es gab eine Feierstunde mit musikalischer Umrahmung. Nicole Rudi, ehemalige Schülerin der Musikschule, zeigte am Flügel ihr meisterliches Können, präsentierte drei Sätze von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Andreas Meyer, Leiter der Musikschule, und Wilfried Andacht, Vorsitzender des Fördervereins, übernahmen dann die Auszeichnungen, die folgende Schüler und Schülerinnen erhielten: Meike Schwertmann (Klarinette), Melanie Becher (Klavier), Jytte Niessner (Querflöte), Mila Gros (Querflöte), Moritz Dybowski (Querflöte), Melanie Becher (Klavier), Magdalena Ehlers (Querflöte), Aaron Verhoeven (Cello), Susanna Böttger (Klavierbegleitung), Faustyna Wloscyk (Violine), Victoria Loebel (Popgesang), Janna-Lina Hentrich (Popgesang), Maren Schaefer (Popgesang) und Waida Gros (Akkordeon).

Anschließend hielt Nicole Rudi einen Vortrag zum Thema „Wie übe ich richtig“. Die Musikstudentin gab den Preisträgern wertvolle Tipps auf den Weg, zum Beispiel, dass man nie länger als 45 Minuten üben sollte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr