Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Jürgen von der Lippe kommt nach Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Jürgen von der Lippe kommt nach Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 06.06.2018
Jürgen von der Lippe: Auftritt im Wolfsburger CongressPark. Quelle: Christian Behrens
Wolfsburg

„Voll fett“ heißt sein brandneues Programm dann. Grandioser Wortwitz zeichnen Jürgen von der Lippe aus. Seit 43 Jahren steht der Entertainer auf den Bühnen dieser Welt, am kommenden Samstag, 9. Juni, zeigt das ARD um 20.15 Uhr zu seinem 70. Geburtstag eine Spezial-Sendung mit dem Titel „Mensch Jürgen!“.

Jürgen von der Lippes Karriere im Fernsehen begann 1980 als „Hausmeister“ im WWF Club. Später moderierte erfolgreiche Sendungen und Shows wie „So isses“, „Donnerlippchen“ und „Geld oder Liebe“. Er war 1976 Mitbegründer der Gebrüder Blattschuss, mit denen er den Hit „Kreuzberger Nächte“ hatte. Im Jahr 1979 verließ er die Gruppe. Seitdem ist er als Solomusiker mit meist humoristischen Liedern aktiv. Sein größter musikalischer Erfolg war bisher „Guten Morgen, liebe Sorgen“, der im Juli und August 1987 in der ZDF-Hitparade Platz eins einnahm.

Karten gibt es im Vorverkauf auch in der Konzertkasse der WAZ, Porschestraße 74. Mehr Infos zu Jürgen von der Lippe gibt es hier.

Von der Redaktion

Mit einem Kaufhausdedektiv hatten die zwei Ladendiebe offenbar nicht gerechnet, als sie am Dienstagnachmittag in der Wolfsburger City-Galerie versuchten gleich dreizehn Parfümflaschen im Gesamtwert von 915 Euro zu stehlen. Einen der Täter konnte der Kaufhausdedektiv bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

06.06.2018

Die Blicke zieht der Belgier Claude Brouir mit seinem Solar-Trike schnell auf sich. Das ist auch ausdrücklich gewollt, schließlich möchte der Belgier gleich in sechs europäischen Ländern für die umweltfreundliche Mobilität der Zukunft werben.

06.06.2018

Nun also doch: Der ehemalige Leiter der Polizei Wolfsburg muss sich vor Gericht verantworten. Er soll einer Frau einen Job versprochen haben – falls diese sich im Gegenzug sexuell erkenntlich zeige.

06.06.2018