Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Jubiläums-Lesetage im Hallenbad mit Staraufgebot
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Jubiläums-Lesetage im Hallenbad mit Staraufgebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 24.10.2018
Dietmar Wischmeyer: Seine Lesung ist bereits ausverkauft. Quelle: hek
Stadtmitte

Das Hallenbad konnte in der Vergangenheit namhafte Autorinnen und Autoren begrüßen, darunter Harry Rowohlt, Roger Willemsen, Andrea Sawatzki, Herbert Feuerstein, Heinz Strunk, Jan Weiler, Wladimir Kaminer, Wigald Boning, Katja Riemann, Max Gold und Axel Hacke.

Dietmar Wischmeyer macht den Auftakt

Auch 2018 hat das Kulturzentrum Persönlichkeiten eingeladen, die sich durch hohe literarische Qualität auszeichnen und es gleichzeitig verstehen, ihr Publikum bestens zu unterhalten. Den Auftakt am Donnerstag, 1. November, macht Kolumnist und Satiriker Dietmar Wischmeyer, auch bekannt als der kleine Tierfreund auf Radio ffn. Diese Lesung ist schon ausverkauft.

Eine besondere „Boyband“ und Konstantin Wecker als Highlight

Der zweite Termin findet in der Stadtbibliothek mit dem Wortakrobaten Sebastian 23 statt, gefolgt von einer ganz besonderen „Boyband“ mit Martin Sonneborn an der Spitze: der Titanic Boygroup. NDR-Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt bringt sein neues Buch „Frauengeschichten“ mit und erzählt von seinen Begegnungen mit starken Frauen aus dem Kultur- und Showbusiness. Der Sauna-Klub lädt zur Depeche-Mode-Nacht ein: Hier erzählt Sascha Lange über die besondere Fankultur in den 1980ern hinter der Mauer, in der DDR. Highlight des Jubiläums ist der Besuch von Liedermacher Konstantin Wecker, er liest aus seiner Autobiografie.

Highlight der Lesetage: Liedermacher Konstantin Wecker ist im Hallenbad zu Gast und liest aus seiner Autobiografie. Quelle: TEMTEM

Mit einer Fantasy-Lesung im Planetarium ist ein neuer Partner und Veranstaltungsort im Boot. Phantastik-Autor Kai Meyer wird hier in besonderem Ambiente aus seinen Romanen lesen. Frauenpower gibt es bei Sarah Bosetti, die rbb-Kolumnistin und Kabarettistin bringt mit klugem Wortwitz einen Mix aus Show und Lesung auf die Bühne. Im Lido findet eine musikalische Dinner-Lesung mit Marco Tschirpke, Träger des Deutschen Kleinkunstpreises 2018, statt. Und zuletzt kommt die spitzeste Zunge der Nation mit ihren Büchern ins Hallenbad: Schauspielerin Désirée Nick.

Ein langjähriger Partner und fünf Veranstaltungsorte

Langjähriger Kooperationspartner ist und bleibt der Optiker Ehme de Riese. Die Veranstaltungsorte 2018 sind das Hallenbad, das Restaurant Lido, der Sauna-Klub, das Planetarium und die Stadtbibliothek (siehe Infokasten).

Karten gibt es bei der WAZ-Konzertkasse, Porschestraße 74, im Hallenbad-Kulturzentrum, Schachtweg 31, oder an der Abendkasse.

Lesetage 2018: Das Programm

Donnerstag, 1. November, 20 Uhr, Hallenbad: Dietmar Wischmeyer, „Vorspeisen zum jüngsten Gericht“. Wischmeyer zeichnet ein bitterböses und zugleich heiteres Sittenbild der Gegenwart (ausverkauft).

Samstag, 3. November, 20 Uhr, Stadtbibliothek: Sebastian 23, Solo-Slam-Show. Er ist einer der bekanntesten deutschen Poetry-Slammer..

Dienstag, 6. November, 20 Uhr, Hallenbad: Titanic- Boygroup, „Greatest Hits: 20 Jahre Krawall für Deutschland“. Das bekannte Satire-Trio besteht aus Martin Sonneborn, Thomas Gsella und Oliver Maria Schmitt.

Donnerstag, 8. November, 20 Uhr, Hallenbad: Hubertus Meyer-Burckhardt, „Frauengeschichten: Was ich von straken Frauen gelernt habe“. Sein Buch versammelt die bewegendsten Gespräche aus 15 Jahren (ausverkauft).

Samstag, 10. November, 21 Uhr, Sauna-Klub: Sascha Lange, „Behind the Wall – Depeche-Mode-Fankultur in der DDR“. Das Buch erzählt die Geschichte von einem Mauerfall lange vor dem Mauerfall. Im Anschluss steigt im Sauna-Klub eine Depeche-Mode-Party (ausverkauft),

Sonntag, 11. November, 18 Uhr, Hallenbad: Konstantin Wecker, „Das ganze schrecklich schöne Leben“. Der Liedermacher präsentiert seine Biographie (ausverkauft).

Freitag, 16. November, 20 Uhr, Planetarium: Kai Meyer, „Die Spur der Bücher: Fantasy-Lesung“. Meyer ist einer der wichtigsten deutschen Phantastik-Autoren, er hat über 50 Romane veröffentlicht.

Samstag, 17. November, 20 Uhr, Hallenbad: Sarah Bosetti, „Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so“.

Donnerstag, 22. November, 18 Uhr, Lido-Restaurant im Hallenbad: Marco Tschirpke, „Empirisch belegte Brötchen – Literatur, Musik und Dinner“. Tschirpke wurde für sein Buch mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2018 ausgezeichnet (ausverkauft).

Samstag, 24. November, 20 Uhr, Hallenbad: Désirée Nick. Die spitzeste Zunge der Nation liest aus ihren Büchern.

Von der Redaktion

Das Stufenhochhaus in Detmerode ist fast schon Geschichte. Die Planungen für den Neubau im Kurt-Schumacher-Ring laufen bereits auf Hochtouren. Die neuen Gebäude erinnern dabei ein wenig an die frühere Silhouette.

24.10.2018

Grippe ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, deshalb bot die Stadt Wolfsburg am Dienstag gleich zwei Impf-Aktionen an: im Gesundheitsamt und im Rathaus. Bei beiden war der Zulauf riesig. Im Gesundheitsamt ging sogar der Impfstoff aus.

23.10.2018

Verkehr rund um Wolfsburg – ein unvermeidlicher Dauerbrenner: Autofahrer müssen sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (25. und 26. Oktober) auf weitere Behinderungen auf der A 39 in Höhe der Anschlussstelle Wolfsburg-West einstellen.

23.10.2018