Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Jembker-Hof-Revival-Party war der Hit
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Jembker-Hof-Revival-Party war der Hit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 06.03.2016
Tolle Stimmung in der Etage Drei: Zur Jembker-Hof-Revival-Party kamen wieder Hunderte Besucher in die Disko. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige

Nach der Schließung des Jembker Hofs im Jahr 1985 fanden ab 2005 die Revival-Partys an verschiedenen Veranstaltungsorten statt. „Hier in der Etage Drei funktioniert alles super“, freute sich Organisator Olaf Lorenzen. Er legte damals im Jembker Hof die Platten auf. „Ein Großteil der Besucher sind treue Stammkunden. Die Party hat einfach Kultstatus und es gibt nur wenig Vergleichbares“, betonte Lorenzen. Und solange es den Leuten gefalle, würden die Feiern weitergehen, versprach er.

Zur Galerie
Tolle Stimmung in der Etage Drei: Zur Jembker-Hof-Revival-Party kamen wieder Hunderte Besucher in die Disko.

Die Rock- und Popmusik der 70er und 80er, gemixt mit aktuellen Songs, kam bei den Partygängern gut an. „Gerade läuft mein Lieblingslied“, freute sich Monika Wittkuhn (47) und genoss sichtlich den Song „Sleeper in Metropolis“ von Anne Clark. Astrid Glaubitz (50) war schon früher gern im Jembker Hof zu Gast. „Die Musik ist wie früher und die Leute können feiern“, sagte Glaubitz zur Atmosphäre bei der Revival-Party. Für Conny McGibney (52) war es eine gute Gelegenheit, um zu guter Musik zu tanzen. „Ich bin immer dabei. Für mich ist das die einzige Party, wo ich noch hingehe“, so McGibney.

bo

Die IG Metall Wolfsburg ehrte am Samstag ihre langjährigen Mitglieder im großen Saal des CongressParks. Rund 800 Jubilare kamen zu der Feier. Insgesamt waren es über 2500 Gewerkschafter, die an diesem Tag eine Würdigung erfuhren.

06.03.2016

Wolfsburg. Schon zur Tradition geworden ist das Fußballturnier um den Wilfried-Goltz-Gedächtnispokal in Westhagen: Zum 12. Mal richteten der Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes und der ESV Wolfsburg diese Sportaktion im Schulzentrum am Marktplatz aus.

09.03.2016

In Detmerode wurde am Freitag eine Busfahrerin von einem bisher unbekannten Mann attackiert. Der Täter hatte versucht mit einer abgelaufenen Fahrkarte in den Bus zu steigen. Als ihm der Zutritt von der Fahrerin verwehrt wurde, bespuckte er die Frau und schlug ihr gegen den Kopf. Anschließend flüchtete der Täter.

06.03.2016
Anzeige