Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Jagd auf Graugänse: Am Allersee wird jetzt scharf geschossen!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Jagd auf Graugänse: Am Allersee wird jetzt scharf geschossen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 05.08.2014
Am Allersee hat die Jagd auf Graugänse begonnen: Sven-Ulf Weilharter ist empört. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Insbesondere in den frühen Morgen- und späten Abendstunden jage die Wolfsburger Jägerschaft die Graugänse am Allersee. Der Abschuss, der mit Beginn der gesetzlichen Jagdzeit erlaubt ist, sei notwendig, um „die anhaltend hohe Population von Graugänsen“ in Wolfsburg zu verringern, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt.

Letzte Zählungen hätten einen Bestand von 160 Alt- und 50 Jungtieren ergeben. Und die hinterließen viel Kot - ausgewachsene Tiere rund zwei Kilogramm pro Tag! „Andere Möglichkeiten, um den Bestand dieser Großvögel am Allersee zu verringern, sind derzeit nicht ersichtlich“, betont Schmidt.

Die vergangenen Jahre hatte Tierhilfe-Vorsitzender Sven-Ulf Weilharter verhindern können, dass die Stadt Graugänse abschießen lässt. Umso größer sein Entsetzen, als er jetzt beobachtete, wie Jäger in Höhe des Kolumbianischen Pavillons Gänse töteten - angeblich unter dem Beifall von Spaziergängern. „Zu klatschen, wenn Tiere sterben, ist unmöglich“, schimpft er.

Dass die Stadt die Graugänse überhaupt zum Abschuss freigegeben hat, findet Weilharter „unmoralisch“. Vor allem auch, weil die Graugänse nur noch kurze Zeit hier blieben und dann nach Nordafrika weiterziehen. „Ich habe sogar Oberbürgermeister Klaus Mohrs gebeten, Gnade walten zu lassen“, sagt der Tierhilfe-Vorsitzende. Ohne Erfolg: Die Jagd auf Graugänse hat begonnen.

Duschen, Zähne putzen, Kaffee kochen - all das fiel gestern Morgen rund um die Lönsstraße flach. Wegen einer geborstenen Leitung war dort schon in der Nacht das Wasser ausgefallen. Erst gegen 9.15 Uhr kehrte wieder Normalität ein.

05.08.2014

Einbruch beim VfL im Elsterweg: Unbekannte haben in den Büroräumen gewütet, riesigen Sachschaden angerichtet und unter anderem einen Fernseher gestohlen. Auch das Büro von Pablo Thiam, Sportlicher Leiter der U23, ist verwüstet worden.

05.08.2014

Die Heinrich-Nordhoff-Straße ist von heute bis Montag, 11. August, oberhalb des Tunnels in Fahrtrichtung Osten in Höhe des neuen Hotels nicht befahrbar.

05.08.2014
Anzeige