Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Intensivtäter (14) klaut weiter wie ein Rabe
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Intensivtäter (14) klaut weiter wie ein Rabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 06.05.2015
Rollstuhl gestohlen, Diebstahl im Supermarkt, Kundin verletzt - Ein 14-jähriger Intensivtäter hält die Polizei auf Trab.
Anzeige

Eigentlich wäre das schon passiert. Das Jugendschöffengericht hatte den gerade erst strafmündigen 14-Jährigen zu saftigen eineinhalb Jahren Jugendstrafe auf Bewährung und vier Wochen Warnschussarrest verurteilt – den Arrest sollte der Jugendliche diese Woche antreten. Das geht aber nicht, weil das Urteil noch nicht rechtskräftig ist.

Die Freiheit nutzt der 14-Jährige offenbar, um munter weiter zu machen. Am Samstag klaute er in der Rothenfelder Straße einen Rollstuhl, dessen Besitzer die Polizei noch sucht. Mit dem Rollstuhl rollte er um 21.45 Uhr in den Edeka-Supermarkt am VfL-Stadion, steckte Snacks und weitere Lebensmittel ein. Als er entdeckt wurde, sprang der 14-Jährige aus dem Rollstuhl und stieß eine Kundin um – die 34-Jährige erlitt eine Prellung. Der Ladendetektiv schnappte  sich den Täter, hielt ihn fest.

„Der Jugendliche wird als polizeilicher Intensivtäter eingestuft“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Ihn von heute auf morgen aus dem Verkehr zu ziehen, ist für die Strafverfolgungsbehörden dennoch schwierig – Untersuchungshaft wird für 14-Jährige meist nur nach extrem schwerwiegenden Straftaten verhängt.

fra

Im Prozess um den Totschlag seiner Freundin (20) haben gestern sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verteidigung langjährige Jugendstrafen gegen den angeklagten Wolfsburger (20) gefordert. Die Staatsanwaltschaft plädierte auf siebeneinhalb Jahre, die Verteidigung auf vier Jahre. Zwei Nebenkläger forderte sogar neunjährige Haftstrafen.

06.05.2015

Der Streik der Gewerkschaft der Lokführer (GDL) im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn wird härter: Gestern war der erste Tag der langen Streikwoche, bis Sonntag gilt ein Notfahrplan.

06.05.2015

Über Kunst reden, philosophieren, schwadronieren kann jeder. Über „Keine Kunst“ aber auch? Thomas Quasthoff und Michael Frowin tun es mit kräftiger Unterstützung von Jochen Kilian am Flügel. Am Montag hatte das originelle Trio seinen fulminanten Auftritt im CongressPark.

08.05.2015
Anzeige