Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Injoy: 237 Sportler radeln für den guten Zweck

Wolfsburg Injoy: 237 Sportler radeln für den guten Zweck

Schwitzen für den guten Zweck: 237 Sportler beteiligten sich am Samstag beim zehnten Spinning-Marathon im Injoy-Fitnesscenter. Der Erlös geht an Apporte, einen Assistenzhunde-Verein für Rollstuhlfahrer.

Voriger Artikel
Rund 3000 Besucher bestaunten die Phaeno-Roboter
Nächster Artikel
Einbrecher im Autohaus: Automaten geknackt

Spinning-Marathon: Für den guten Zweck traten insgesamt 237 Sportler im Injoy-Fitnesscenter in die Pedale.

Quelle: Photowerk (bb)

Damit setzt das Center die Aktion aus dem Vorjahr fort: Damals war der Erlös an Charlotte gegangen, die einen Assistenzhund brauchte. Seitdem hilft ihr Mischling „Bärti“ in allen Lebenslagen, hebt Dinge auf, öffnet Türen, betätigt Lichtschalter und hilft Charlotte, sich zu entspannen. „Sie sind ein gutes Team geworden“, so Injoy-Bereichsleiter und Aktions-Organisator Dirk Blazy.

Damit das so bleibt, soll der Erlös des Spinning-Marathons wieder an Apporte gehen. Die Resonanz war umwerfend: Alle Startplätze seien innerhalb von 27 Minuten vergeben gewesen, freute sich Blazy.

An 115 Spinning-Bikes strampelten sich die Teilnehmer ab. Zwölf Sportler radelten sogar die kompletten acht Stunden durch. 46 von 237 kamen aus Wolfsburg, der Rest aus dem Bundesgebiet sowie aus Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Luxemburg und Dänemark. Die 16 so genannten Presenter, die Anleiter, arbeiteten gratis. Viele Teilnehmer spendeten Kuchen. Der Netto-Erlös geht an Apporte, Blazy rechnet mit rund 1500 Euro.

Nicht nur der gute Zweck lockte die Teilnehmer. „Es macht Spaß“, fand Doreen Ullscheck (41). Doreen Herbst (37) ergänzte: „Ich mag die Gruppendynamik - es ist verrückt, sich hier vier oder acht Stunden lang hinzusetzen.“

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände