Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Influenzavirus im Klinikum ausgebrochen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Influenzavirus im Klinikum ausgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 17.02.2017
Klinikum Wolfsburg: Influenzavirus in geriatrischer Station ausgebrochen. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Auf der geriatrischen Station (Altersmedizin) des Klinikums Wolfsburg ist es zu einem Ausbruch mit Influenza gekommen. Es sind insgesamt zehn Patienten sowie zwei Pflegekräfte der Station an grippeähnlichen Symptomen erkrankt. Bei zwei Patienten wurde das Influenzavirus A nachgewiesen.

Auf der benachbarten Station werden ebenfalls drei Patienten mit grippeähnlichen Symptomen behandelt.  Für diese Station ist noch unklar, ob die Erkrankungen im Zusammenhang mit den Erkrankungen auf der Geriatrie stehen. Hier müssten noch die Ergebnisse entsprechender Diagnostik abgewartet werden, teilte das Klinikum mit.

Mit Beginn der Symptome seien sofort alle Gegenmaßnahmen wie Aufnahmestopp für weitere Patienten, Verzicht auf Gruppentherapien, eingeschränkte Besucherregelungen, Isolationen und zusätzliche Desinfektionsmaßnahmen eingeleitet worden. Die weitere Entwicklung werde durch ein interdisziplinäres Team unter Beteiligung der Klinikhygiene begleitet. Das Gesundheitsamt sei ebenfalls informiert worden.

"Wir bitten daher um Verständnis, dass bis auf weiteres keine Besuche auf der Station H2a möglich sind. Die Gesundheit der Patientinnen und Patienten hat oberste Priorität", sagte Kliniksprecher Thomas Helmke. Es würden derzeit auch keine Patienten mehr auf dieser Station aufgenommen.

Geht da noch was mit dem Südkopfcenter? Zwei Männer beobachten die Entwicklung seit Jahren mit Sorge - Detlef Senge, Architekt und direkter Nachbar des Centers, und Ortsbürgermeister Detlef Conradt. Und beide sind sich einig: Neues Leben wird man dem einstigen Shopping-Center nur schwer einhauchen können.

17.02.2017

Bis vor zwei Tagen saß ein 18-Jähriger „nur“ in Untersuchungs-Haft, dem die Polizei die Containerbrand-Serie zur Last legt. Mittlerweile brummt der junge Mann richtig - das Amtsgericht verurteilte ihn zu drei Jahren Jugendstrafe wegen diverser Einbrüche.

17.02.2017

Der Fotokünstler Pieter Hugo porträtiert Hyänenmänner in Nigeria, Kinder in Ruanda, aber auch schlafende Fluggäste über dem Atlantik. Das Kunstmuseum richtet die für Deutschland erste Einzelausstellung mit Werken des Südafrikaners aus.

16.02.2017
Anzeige