Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg In der Autostadt gibt es jetzt Mehrwegbecher
Wolfsburg Stadt Wolfsburg In der Autostadt gibt es jetzt Mehrwegbecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 07.06.2018
Mehrwegbecher in der Autostadt – darauf stoßen alle Beteiligten gern an (v.links) Roland Clement, Jens Hofschröer, Thorsten Pitt und Thomas Werner. Quelle: WMG
Anzeige
Wolfsburg

 Unterstützt durch einen politischen Antrag der Grünen hat die WMG bereits im April gemeinsam mit dem Münchener Unternehmen reCup zahlreiche gastronomische Betriebe und Dienstleister für die Einführung eines Coffee-to-go-Mehrwegbechersystems in Wolfsburg begeistern können (WAZ berichtete).

2000 Mehrwegbecher sind in der Testphase in der Autostadt im Einsatz

Der Testbetrieb in den Autostadt-Restaurants, bei dem rund 2000 Becher im Einsatz sind, läuft und kommt bestens an: „Unsere Mitarbeiter und Gäste haben die Mehrwegbecher begeistert aufgenommen. Der Aufwand, die Becher zurückzugeben, ist für den Einzelnen gering – aber schon jetzt vermeiden wir dadurch täglich rund 300 Einwegbecher. Wir freuen uns darauf, das System gemeinsam mit der WMG für ganz Wolfsburg auszurollen“, erläutert Roland Clement, Autostadt-Geschäftsführer.

Ab September soll es den Becher im Wolfsburg-Design geben

Das Netz an Wolfsburger Partnern soll bis Spätsommer noch weiter wachsen. Jens Hofschröer, Geschäftsführer der WMG: „Mehrwegsystemen gehört die Zukunft. Es freut uns, dass wir mit den Autostadt Restaurants einen starken Kooperationspartner gefunden haben.“ Ab September soll es die Becher dann in Wolfsburg-Design in einer Auflage von 12.000 Stück auch bei anderen Wolfsburger Partnern geben.

Thorsten Pitt, Direktor der Mövenpick-Restaurants in der Autostadt, ist vom Produkt überzeugt. „Der Pfandbecher eignet sich ideal für ein nachhaltiges Marketing. Außerdem ist dieses Thema innovativ, nachhaltig, jung und dynamisch.“

Von der Redaktion

Wolfsburgs früherer Polizeichef Hans-Ulrich Podehl wird sich auf der Anklagebank des Landgerichts wiederfinden. Dem Polizeidirektor wird Bestechlichkeit vorgeworfen.

06.06.2018

Eröffnung des Neubaus der psychosomatischen Kinderklinik am Klinikum: Im Rahmen einer Feierstunde begrüßten Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Klinikumsdezernentin Monika Müller, Klinikumsdirektor Wilken Köster, Chefarzt Prof. Dr. Gernot Sinnecker und die Leitende Psychotherapeutin Reinhild Zenk die Gäste am Mittwoch in den neuen Räumen.

06.06.2018

Viele Wolfsburger haben schon sehnsüchtig darauf gewartet, jetzt ist sie da: die Reitbahn Frank. Ihren ersten Platz bezog sie auf dem Laagberg auf der Breslauer Straße. Ab 15 Uhr läuft der Betrieb täglich.

09.06.2018
Anzeige