Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
In „Tungsten silver“: Neue Golf-Skulptur steht

Wolfsburg In „Tungsten silver“: Neue Golf-Skulptur steht

Wolfsburg. Der Golf ist weg, es lebe der Golf: Am Dienstag ließ VW die XXL-GTI-Skulptur am Rabenberg durch ein Nachfolgemodell ersetzen. Der neue kommt in Tungsten silver statt in Weiß daher, soll durch seine viel glattere Oberfläche weniger anfällig gegen Graffiti und Umwelteinflüsse sein - und ist statisch besser auf die Schräglage ausgerichtet.

Voriger Artikel
Baustelle Ratsgymnasium: Treppen hingen am Kran
Nächster Artikel
Vergewaltigung: Angeklagter bestreitet Gewalt

Auf Wiedersehen: Der weiße Golf wurde abtransportiert.

Quelle: Sebastian Bisch

Gegen 6 Uhr rückten zwei große Bagger und die Montageteams an, um 9 Uhr stand der weiße Monster-Golf bereits zum Abtransport auf einem Tieflader bereit. Um 11.30 Uhr fuhr der Nachfolger vor, war um 15 Uhr auf der Schräge positioniert und um 16 Uhr komplett verankert. „Alles lief ohne Probleme nach Plan“, sagte ein VW-Sprecher vor Ort.

Doch warum hatte der Autobauer, der der Stadt den weißen Golf geschenkt hatte, das Modell nach nur 14 Monaten austauschen lassen? Optische Gründe sind das eine: Die raue weiße Struktur von Modell eins war durch Graffiti und den Schmutz im Regenwasser schnell angegriffen worden. Technische Gründe sind das andere: Der erste Golf kam mit seiner Hanglage offenbar nicht klar, bekam schnell Risse. Das neue Modell „ist statisch besser auf die Schräglage ausgerichtet“, so der VW-Sprecher.

Und was passiert mit der alten Skulptur, wird sie geschreddert? Vorerst nicht, sagt VW - man werde den Golf einlagern und dann weiter sehen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr