Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Imposante XXL-Rutschen stehen jetzt in der Autostadt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Imposante XXL-Rutschen stehen jetzt in der Autostadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 14.07.2018
Neue Attraktionen zum Sommerfestival der Autostadt: Ralf Luhnen (li.) und Christian Kiel auf der Rutschen-Konstruktion mitten im Park in 15 Meter Höhe; im Hintergrund sieht man den weißen, aufblasbaren XXL-Spielplatz. Quelle: Britta Schulze
Wolfsburg

Der Aufbau läuft, und auch die beiden großen Zirkus-Bühnen für den „Cirque Nouveau“ stehen schon. Ab Mittwoch, 18. Juli, öffnen alle Attraktionen.

Die Riesenrutschen in der Autostadt sind 15 Meter hoch

Die WAZ durfte gemeinsam mit Ralf Luhnen und Christian Kiel vom Autostadt-Eventmanagement einen Rundgang machen. Die erste Neuheit ist nicht zu übersehen: Direkt auf der Piazza im Park steht ein 15 Meter hohes Stahlgerüst, 80 Treppenstufen führen nach oben auf ein Plateau. Vier Rutschen gehen von dem Koloss ab – alle verschieden konstruiert und für jedes Alter geeignet. Die Kleinsten haben Spaß auf der Kastenrutsche, gerade mal 2,5 Meter hoch. Zehn Kids auf einmal dürfen rutschen. Die Wellenrutsche ist ideal für die ganze Familie, Höhe: zehn Meter.

Die anderen beiden Rutschen in 15 Meter Höhe sind für echte Rutschprofis und alle die Lust, auf ein kleines bisschen Nervenkitzel haben. Die steile Freifallrutsche besticht durch seine extreme Neigung von mehr als 75 Grad und die Spiralröhrenrutsche verläuft wie der Name verrät spiralförmig. Alle Rutschen sind vom TÜV abgenommen, aber Luhnen und Kiel haben sie selbst auf Tauglichkeit und Spaß getestet. „Kinder und Erwachsene werden es lieben“, ist Luhnen überzeugt.

Am Mittwoch, 18. Juli, beginnt in der Autostadt das Sommerfestival „Cirque Nouveau“: Hier die ersten Einblicke auf Neuheiten wie die Riesenrutschen, die größte aufblasbare und zusammenhängende Spiellandschaft Europas und vieles mehr.

Die Statik für diese speziell für die Autostadt angefertigte Konstruktion zu bewältigen, dauerte an die vier Monate. Eigens dafür sind Betonsockel gegossen worden, „es ist eben ein sehr komplexer Bau“, so Kiel.

„Cirque Nouveau“ in der Autostadt

Das Autostadt-Sommerfestival „Cirque Nouveau“ findet vom 18. Juli bis 26. August statt.

Es gibt zwei Bühnen auf denen jeweils zwei Shows täglich stattfinden: Hafenbühne, 15.30 und 21.30 Uhr; Gartenbühne; 14 und 19 Uhr. Auf dem Piazza-Vorplatz im Park finden mehrmals täglich Street-Circus-Aufführungen statt.

Die Riesen-Rutschen sind täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet, Cool Summer Island von 12 bis 22 Uhr.

Eintritt: Der Eintritt zu den Shows des Cirque Nouveau auf beiden Bühnen beträgt drei Euro (zuzüglich zur Tages- oder Jahreskarte). Freie Platzwahl bei allen Shows.

Mehr Informationen zu allen Ensembles und zum Programm unter www.autostadt.de.

Weniger komplex, aber nicht minder imposant ist der aufblasbare Spielplatz, der zum großen Teil in die Wasserlandschaft ragt und sich u-förmig um einen Hügel schlängelt. Auf 850 Quadratmetern können Kids ab vier Jahren toben, springen, klettern oder sich einfach fallen lassen. Rund 1800 Kubikmeter Luft fasst die weiße Springlandschaft, ein großes A und stilisierte Fahrzeugmodelle von VW sind zu erkennen. 80 Kinder gleichzeitig dürfen sich dort vergnügen.

Sommerfestival in der Autostadt: Neues auf Cool Summer Island

Ähnlicher Spaß wartet auch auf Cool Summer Island, der schwimmenden Insel im Hafenbecken mit Sandstrand, Bootsanleger und Cocktail-Bar. Dort steht erstmals der Flubber, ein riesiges Luftkissen mit hohen Wänden. „Die Kinder können sich mit Vollschwung dagegen werfen“, sagt Luhnen. Cool Summer Island gehört seit zehn Jahren zur Sommerinszenierung dazu und ist immer wieder erweitert worden. Mittlerweile können an die 40 Boote ausgeliehen werden, neu in diesem Jahr sind die Elektro-Scooter.

Der Aufbau läuft: Das Sommerfestival in der Autostadt startet am Mittwoch, 18. Juli. Quelle: Britta Schulze

Seit dreieinhalb Wochen läuft der Aufbau für das Sommerfestival „Cirque Nouveau“, zu dem die neuen Attraktionen gehören; rund um die Uhr wird gearbeitet. Die beiden großen Bühnen mit den auffälligen rot-weißen Zirkuszelt-Dächern stehen, die erste Company „Urbanatix“ ist eingetroffen und probt schon. Am nächsten Mittwoch heißt es dann: Vorhang auf für atemberaubende Akrobaten und spektakuläre Shows!

Von Claudia Jeske

Wer am 1. oder 8. August 2018 in Wolfsburg heiraten möchte, könnte das noch – die Paare müssten allerdings sehr, sehr sportlich bei der Vorbereitung sein.

13.07.2018

Die überarbeiteten Sicherheitsbestimmungen für die Stadt Wolfsburg treten jetzt in Kraft. Sie regeln Dinge von Drohnenflügen über der Stadt, Stacheldraht auf Mauern und einiges mehr.

13.07.2018

Der Platz am Stralsunder Ring, umgeben von mehreren Geschäften und Blocks mit Eigentums- und Mietwohnungen, war einst Keimzelle des Stadtteils Westhagen. Jetzt fehlt es an Engagement – von vielen Seiten. Die CDU will erst einmal die Stadt beauftragen, die Grünpflege zu verbessern.

13.07.2018