Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Immer wieder Frauen attackiert

In Wolfsburg vor Gericht Immer wieder Frauen attackiert

Zu 1200 Euro Geldstrafe hat das Amtsgericht einen Wolfsburger (33) verurteilt. Grund waren Körperverletzungen gegenüber Frauen.

Voriger Artikel
Nach dem Umzug: Was wird aus dem Kulturhaus?
Nächster Artikel
Bei Anruf Hilfe: Telefon-Seelsorge wird 40!

Amtsgericht: Es ging um Angriffe auf Frauen.

Quelle: Baschin (Archiv)

Als normales soziales Verhalten kann man es kaum bezeichnen, wie sich der Angeklagte aufführt. In der Regel gibt‘s Ärger, weil sich einer seiner Söhne (7, 3 und 2 Jahre alt) erst völlig daneben benimmt - und wenn andere Mütter oder Passantinnen dann dazwischen gehen, tickt der Mann aus.

Im Frühjahr handelte sich der Angeklagte drei Anzeigen in nicht einmal einem Monat ein. Erst schubste sein Sohn ein anderes Kind von hinten grundlos um - als die Mutter (26) sich beim Vater beschweren wollte, fing sie sich einen heftigen Stoß ein. Dann kam es zu einem Vorfall bei einer Ferienaktion - der Sohn behauptete, er sei von einer anderen Mutter „bedroht“ worden. Der 33-Jährige stampfte wutentbrannt los, schnappte sich eine unbeteiligte andere Mutter (38), rammte ihr den Ellenbogen in die Rippen. Und als sich eine Kundin bei Real beschwerte, die Kinder sollten aufhören, Joghurtbecher kaputt zu machen, stieß der 33-Jährige die Frau zu Boden.

Einsicht beim Angeklagten: gleich null. Er habe nie etwas getan, die Opfer hätten sich alles ausgedacht oder seien womöglich verrückt, behauptete er. Die Quittung erhielt der Sozialhilfeempfänger, der mit Arbeit nach eigenem Bekunden wenig am Hut hat, vom Gericht: 120 Tagessätze zu je zehn Euro - wird das Urteil rechtskräftig, gilt er als vorbestraft.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3