Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Immacolata Glosemeyer ist SPD-Kandidatin
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Immacolata Glosemeyer ist SPD-Kandidatin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 28.04.2017
Einstimmiges Votum: Immacolata Glosemeyer geht wieder als SPD-Kandidatin in die Landtagswahl. Zu den Gratulanten zählte der Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil (M.). Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

„Ein tolles Ergebnis, das mir guten Fahrtwind für die Landtagswahl gibt“, sagte Glosemeyer. Die Wolfsburgerin, die seit 2013 im Landtag in Hannover sitzt und jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion ist, nutzte die Delegiertenkonferenz, um ein Fazit der ablaufenden Legislaturperiode zu ziehen: „Die Bilanz kann sich sehen lassen. Die rot-grüne Landesregierung kann auf großartige Erfolge zurückblicken“, sagte Glosemeyer.

Davon profitiere auch Wolfsburg: So seien neun Millionen Euro aus dem Wohnungsbauprogramm des Landes in die VW-Stadt geflossen, 120 Krippengruppen würden vom Land finanziert. Auch ihre persönliche Bilanz falle positiv aus: „Als Mitglied im Sozialausschuss und jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion war es mir wichtig, Jugendlichen mehr Partizipation zu ermöglichen. Hier konnte ich mich mit eigenen Initiativen hervorragend einbringen.“ Sich selbst sehe sie als Bindeglied zwischen Hannover und Wolfsburg: „Ich fühle mich für die kleinen und großen Belange der Bürger zuständig. Diese Arbeit möchte ich fortsetzen.“

Auf eine Fortsetzung ihrer Arbeit im Landtag hofft auch der Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil: „Immacolata Glosemeyer ist eine hervorragende Kandidatin.“

Jahreshauptversammlung beim Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Dehoga. Beim Kreisverband Wolfsburg standen gestern Wahlen im Mittelpunkt - und ein Sachstandsbericht des Vorsitzenden Wolfgang Strijewski, der nicht nur Anlass zur Freude gab.

28.04.2017

Stadt und Polizei kündigen für die Sommersaison wieder an, den Allerpark von einem Sicherheitsdienst kontrollieren zu lassen. Zudem herrscht am Himmelfahrtstag erneut Alkoholverbot. Neu ist in diesem Jahr, dass das Grillverbot am Allersee in Teilen aufgehoben ist.

27.04.2017
Stadt Wolfsburg Ausschusses für Migration und Integration - AfD-Mann verursacht Eklat im Wolfsburger Rathaus

Eklat in der Sitzung des Ausschusses für Migration und Integration am Donnerstag im Rathaus: Ausschussvorsitzender Alexander Schlegel (AfD) bezeichnete Wolfsburg als „islamistisches Nest.“ Es sei eine Frage der Zeit, bis es in der Stadt zu islamistischen Terroranschlägen komme. Daraufhin verließen viele Mitglieder die Sitzung.

27.04.2017
Anzeige