Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Im Rausch: Polizei stoppt viele Fahrer

Wolfsburg Im Rausch: Polizei stoppt viele Fahrer

Eine Reihe von Autofahrern zog die Polizei über die Osterfeiertage aus dem Verkehr. Einige waren betrunken, andere hatten Drogen genommen.

Voriger Artikel
Friedens-Ostermarsch durch die Innenstadt
Nächster Artikel
Autodiebstähle in Wolfsburg

Drogenkontrolle: Die Polizei zog mehrere Autofahrer aus dem Verkehr.

Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Los ging‘s am Freitag gegen 15.20 Uhr. Die Polizei kontrollierte in der Mecklenburger Straße einen 22-jährigen Golf-Fahrer. Drogentests bestätigten den Verdacht der Beamten: Der Mann hatte sich unter Drogeneinfluss hinters Steuer gesetzt. Er gab an, „dass er schon seit einiger Zeit täglich Marihuana konsumiert“, so ein Polizeisprecher.

In der Nacht zu Samstag stoppte die Polizei die Alkoholfahrt eines 32-Jährigen in Westhagen. Er war der Polizei um 3.55 Uhr in der Jenaer Straße aufgefallen, weil er erhebliche Probleme hatte, seinen Golf einzuparken. Der Mann musste pusten: 1,69 Promille.

Am frühen Samstagmorgen dann noch eine Fahrt unter Drogen. Um 6.25 Uhr stoppte die Polizei in der Reislinger Straße einen Golf-Fahrer (30). Er gab zu, am Vorabend an einem Joint gezogen zu haben.

Gegen 20.30 Uhr am Samstag fiel der Polizei ein Gifhorner Golf-Fahrer (19) auf der Heinrich-Nordhoff-Straße (Fahrtrichtung Fallersleben) auf - er war viel zu schnell unterwegs. Bei der Kontrolle wurde deutlich, dass der junge Mann Drogen genommen hatte.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr