Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Im Elektro-Rollstuhl auf der Straße: Betrunkene flüchtet vor Polizei
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Im Elektro-Rollstuhl auf der Straße: Betrunkene flüchtet vor Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 08.10.2012
Frau im Elektro-Rollstuhl: Mit so einem Gefährt war eine 74-Jährige betrunken auf der Braunschweiger Straße unterwegs. Quelle: Fotos: Archiv / Hensel
Anzeige

Gleich mehrere Notrufe gingen am Sonntag kurz vor 19 Uhr auf der Wache ein, weil Autofahrer die Seniorin auf der Braunschweiger Straße gesehen hatten. Die Frau war aus Detmerode in Richtung Rabenberg unterwegs – und das auf der zweispurigen Fahrbahn der Schnellstraße. Ein Golffahrer (26) aus Jembke setzte sich mit Warnblinklicht hinter die Seniorin und sicherte sie ab bis zum Eintreffen der Polizei.

Die hatte kein leichtes Spiel. Als die Beamten mit Blaulicht den Elektrorollstuhl stoppen wollten, versuchte die 74-Jährige, den Streifenwagen zu überholen! Ein Autofahrer musste sogar geistesgegenwärtig abbremsen, um einen Unfall zu verhindern.

Als sich ein Kommissar zu Fuß auf die Verfolgung des Rollstuhls machte, gab die 74-Jährige Gas und versuchte den Polizisten abzuschütteln. Erst als es dem Beamten gelang, den Zündschlüssel heraus zu ziehen, hatte die wilde Jagd ein Ende. Eine Überraschung wartete aber noch: Die orientierungslos wirkende Frau hatte satte 1,74 Promille Alkohol intus. „Die Frau hat sich selbst und andere stark gefährdet“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Die Polizei, die ein Verfahren einleitete, sucht jetzt noch nach dem Autofahrer, der im letzten Moment den Unfall verhindert hatte. Er sollte sich unter Telefon 05361-46460 melden. 

fra

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Anzeige