Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Im CongressPark sind die Vogelspinnen los

Riesenspinnen- und Insekten-Ausstellung Im CongressPark sind die Vogelspinnen los

Nichts für Menschen mit Arachnophobie: Die größten Vogelspinnen der Welt sind am Sonntag, 14. Mai, von 10 bis 18 Uhr im CongressPark zu sehen. Über 400 Insekten werden in dieser Schau präsentiert.

Voriger Artikel
Wolfsburger Rummel mit neuen Highlights
Nächster Artikel
Schneller Erfolg: Vermisster Wolfsburger ist wohlauf

Keine Angst vor den achtbeinigen Krabblern: Im CongressPark steigt am 14. Mai eine Ausstellung mit Spinnen und Insekten. Allein 50 Vogelspinnen-Arten sind dabei.

Stadtmitte. In der Riesenspinnen- und Insekten-Ausstellung steht laut Veranstalter der pädagogische Wert im Vordergrund. Das Ziel sei, den Besuchern Grundkenntnisse über die Welt der Spinnen und Insekten zu vermitteln. Die Tiere werden in eigens für sie gestalteten Lebensräumen vorgestellt. Detaillierte Beschreibungen von Lebensräumen, Lebens- und Nahrungsgewohnheiten der Tiere sowie eine filmische Dokumentation über Vogelspinnen runden diese Bildungsreise ins Reich der Gliederfüßer ab.

Nach erfolgreichen Ausstellungen in Deutschland und Österreich in den vergangenen drei Jahren ist die Riesenspinnen- und Insekten-Ausstellung mit über 400 Exemplaren die größte mobile Insekten-Ausstellung Deutschlands. Zu sehen sind unter anderem Riesengespensterschrecken, Blüten-Mantis, Geister-Mantis und grüne Javamantiden. Aber auch Achatschnecken, Riesen-Tausendfüßler, Kaiser- skorpione und große Texas- skorpione. Dazu kommen etwa 50 verschiedene Vogelspinnen-Arten. Highlight sind jedoch immer wieder die Riesenvogelspinnen, allen voran die Größte ihrer Art „Terapohsa blondi“.

Karten für die Ausstellung gibt es an der Tageskasse im CongressPark.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr