Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Illegales Rennen bei Tempo 200? Jetzt will Alex Madlung aussagen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Illegales Rennen bei Tempo 200? Jetzt will Alex Madlung aussagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 07.07.2010
Alex Madlung: Er will sich zu den Raser-Vorwürfen äußern.
Anzeige

Was geschah in der Nacht zum 18. Mai auf der Braunschweiger Hansestraße? Bisher wollte sich VfL-Verteidiger Alex Madlung dazu nicht äußern. Fest steht, dass sich ein örtlicher Autohändler (43) in einem Porsche 911 Carrera ein Rennen mit dem 7-er BMW von Alex Madlung lieferte. Dabei gefährdeten die beiden Sportwagen auch andere Autofahrer.
Ob Madlung selbst am Steuer seines BMW saß, ist noch unklar. „Seine Verteidigerin hat mitgeteilt, dass es nach Rücksprache mit ihrem Mandanten eine Einlassung geben soll“, so Oberstaatsanwalt Joachim Geyer. Offen ist noch, ob der VfL-Profi ein Geständnis ablegen oder Alibi-Zeugen benennen will.
Die Staatsanwaltschaft, die wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen Madlung ermittelt, will zunächst bis Mitte des Monats auf die Stellungnahme des Fußballers warten. Bei einer Verurteilung drohen Geldstrafe und Führerscheinentzug.

htz

Stadt Wolfsburg Alkohol: Amok-Fahrt mit fliegenden Funken - Betrunkener rammt Laterne und Streifenwagen

Ein betrunkener Golf-Fahrer hat eine lupenreine Amok-Fahrt hingelegt. Nachdem der 38-Jährige in Detmerode eine Laterne gerammt hatte, raste er weiter zum Laagberg, wo er ungebremst in einen Streifenwagen fuhr. Auf der Chaos-Tour flogen sogar Funken – nach dem Laternen-Unfall schrammten Karosserie-Teile über den Asphalt.

07.07.2010

Endstation Acker: Ein 28-jähriger Opel-Fahrer hat am Montagabend auf der Nordumgehung einen Unfall gebaut. Der Mann aus Calberlah kam von der Straße ab und schleuderte mit seinem Auto in ein Kornfeld. Dabei wurde er leicht verletzt.

06.07.2010

Von der Kleiststraße aus ist vom Umbau der ehemaligen Arche zur Jugendherberge bislang wenig zu sehen – doch auf dem Innenhof geht es voran. Dort wird der neue Zimmertrakt gebaut.

06.07.2010
Anzeige