Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Idee vom Seniorenring: Spielplatz für Alt und Jung

Wolfsburg Idee vom Seniorenring: Spielplatz für Alt und Jung

Ein gemeinsamer Spielplatz für Alt und Jung - dieser Plan kam vor einigen Jahren auf. Herausgekommen ist der Senioren-Spielplatz am Schillerteich. Reicht der?, fragt der Seniorenring. Gestern diskutierte er bei seiner Veranstaltungsreihe "Stadtgespräch vor Ort" darüber.

Voriger Artikel
Unfall mit Touran - Radfahrer flüchtete
Nächster Artikel
Ladendieb flüchtet mit vollem Einkaufswagen

Schillerteich: Der Seniorenring schaute sich den Senioren-Spielplatz an und diskutierte anschließend über den Plan eines Spielplatzes für Alt und Jung.

Quelle: Photowerk (bas)

Dazu hatte er sämtliche Einrichtungen, die das Thema interessieren könnte, eingeladen, ebenso Politiker. Zunächst schauten sich die Teilnehmer den Senioren-Spielplatz, der im Sommer eingeweiht wurde, an. Und gleich entdeckten die Senioren einige Mängel an den Fitness-Geräten: zu hoch, nicht gut zu bedienen, nur harter Schotterboden - die Begeisterung hielt sich in Grenzen.

Es gehe dem Seniorenring nicht darum, den Platz schlecht zu reden. „Wir wollen anregen, darüber nachzudenken, ob die Geräte ausreichen“, erklärte Vorsitzender Manfred Kolbe. Und ob der ursprüngliche Plan, einen gemeinsamen Bereich für Alt und Jung zu schaffen, nicht doch verfolgt werden sollte.

Bei der Diskussionsrunde im Nachbarschaftshaus im Teichgarten kam auch die Frage auf, ob der Standort des Seniorenspielplatzes am Schillerteichcenter so glücklich sein. Einhellige Meinung: Er liege zu weit abseits.

Bürgermeisterin Elke Braun bezweifelte, ob ein generationenübergreifender Spielplatz überhaupt genutzt werde. Kolbe ließ die Runde abstimmen - es gab viele Meldungen. Der Seniorenring will auf seiner Mitgliederversammlung am 24. Oktober über das Thema diskutieren. Gibt es eine Mehrheit, solle die Stadt die Pläne prüfen.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel