Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Ich komm auf Deutschland zu“: Flüchtling stellte Buch vor
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Ich komm auf Deutschland zu“: Flüchtling stellte Buch vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 05.04.2017
Gast bei den Wolfsburger Stadtgesprächen: Firas Alshater ist Schauspieler, Filmemacher und Autor des Buches „Ich komme auf Deutschland zu“. Quelle: Tim Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Der Titel lautet „Ich komm auf Deutschland zu“- passend zur aktuellen Debatte um Zuwanderung, Flucht und Integration. Alshater, inzwischen Neuberliner, scherzte bissig über die Dauer seines Asylverfahrens: „Die ewige Warterei hat mich so traurig gemacht, ich möchte lieber nach Hause gehen und sterben. Durch eine Bombe …?“. Trotz aller Widrigkeiten und bürokratischen Hemmnisse sagt der 25-Jährige: „Wenn du Flüchtling bist, musst du aufhören, Damaskus mit Berlin zu vergleichen, du musst das realistisch sehen“, und er blickt zurück: „Als Asylbewerber darfst du nicht arbeiten, aber eine Steuernummer kriegst du sofort“.

Deutschland aus der Perspektive eines Flüchtlings greift Alshater - neben Autor auch Schauspieler und Filmemacher - humorvoll auch mit seinem Internet-Videokanal „Zugar“ bei Youtube auf, was ihm zeitweise bis zu fünf Millionen Klicks einbrachte.

„Firas Alshaters Vortrag macht klar, warum jemand wie er, in Syrien von Gefängnis und Folter bedroht und betroffen, dort nicht in Unfreiheit leben kann“, meinte Ilka Volkmer aus Göttingen nach der Lesung. „Ich bin überrascht“, sagte Günter Schütte aus Fallersleben, „dass ein so junger Mensch, nach allem, was er in Syrien und bei uns erlebt hat, noch so ein positives Bild von Deutschland hat und dabei auch noch seinen Humor bewahrt.“

oo

Mit bissiger und provokanter Art löst Ingmar Stadelmann die Grenzen zwischen Kabarett und Comedy auf. Am Samstag, 8. April, um 20 Uhr steht der Entertainer im Hallenbad-Kulturzentrum auf der Bühne. Es gibt noch Tickets für die Show.

05.04.2017
Stadt Wolfsburg Interview zum Thema E-Zigarette - „Gesund ist nur der Verzicht“

Zum Thema E-Zigaretten sprach die WAZ mit Philipp Drinkut, Pressesprecher der Krankenkasse Audi BKK in Wolfsburg.

05.04.2017
Stadt Wolfsburg „Dampfer“ verteidigen sich gegen Kritik - Diskussion um die E-Zigarette

Leben die Konsumenten von E-Zigaretten gesünder als herkömmliche Raucher? Eindeutig ja, sagt Sascha Hantke vom Wolfsburger Dampfer-Stammtisch. Ärzte sind da vorsichtiger, aber: Wissenschaftlich bewiesen ist das Gegenteil nicht.

05.04.2017
Anzeige