Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg IS-Terror: Verunsicherung bei Türkei-Reisenden
Wolfsburg Stadt Wolfsburg IS-Terror: Verunsicherung bei Türkei-Reisenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 14.01.2016
Verunsicherung: Viele besorgte Kunden riefen gestern in Reisebüros an und zeigten sich entsetzt über den Anschlag in Istanbul. Quelle: Photowerk (bas)/dpa
Anzeige

„Nach dem Anschlag in Istanbul gibt es eine Unsicherheit, was die Türkei betrifft“, berichtet Thorsten Siems, Vertriebsleiter im Reisebüro Derpart. „Die Anrufer sind schockiert, viele wollen ihre Reisen umbuchen.“ Natürlich sei der Anschlag schrecklich gewesen, sagt Siems. „Aber deswegen ist es nicht überall in der Türkei gefährlich.“

Das sieht Elvira Dzananovic (Flugbörse Ilsemann) ähnlich: „Natürlich gab es Nachfragen von besorgten Bürgern.“ Aber vielen Wolfsburgern konnte sie die Angst nehmen: „Antalya, Izmir oder Belek, die typischen Urlaubsgebiete, liegen weit weg von Istanbul. Ich persönlich würde dort jederzeit hinreisen.“ Zumal Tourismus eine wichtige Einnahmequelle für die Türkei ist.

Yvonne Stadlich (Reisebüro Briotours) hingegen betont: „Bei uns gab es noch keine Nachfragen oder Reisestornierungen. Viele wissen, dass Istanbul schon lange als gefährlich gilt. Aber es liegt über 1000 Kilometer von den Urlaubsorten entfernt.“ Kein Grund für „Panikmache“.

bis

Findet Rock im Allerpark statt oder fällt es wegen der Sparpläne der Stadt in diesem Jahr aus? Politiker und vor allem die Organisatoren vom Kulturzentrum Hallenbad hatten gehofft, dass diese Entscheidung im Kulturausschuss fällt. Sie fiel nicht.

13.01.2016

Nach dem Überfall auf einen Geldtransporter in Nordsteimke kurz vor Silvester ist die Polizei zwar einen Schritt weiter - die Herkunft der beiden von den Tätern genutzten Fahrzeuge ist geklärt. Allerdings bringt das die Ermittler dummerweise nicht wirklich voran.

16.01.2016

An der BBS Anne-Marie Tausch in Detmerode nahmen am Mittwoch Hunderte Schüler am Berufsinfotag rund um die Bereiche Erziehung, Pflege und Therapie teil. Daran geknüpft war eine Kontaktmesse, auf der sich die Träger der Wolfsburger Kindertagesstätten vorstellten.

13.01.2016
Anzeige