Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
IS-Prozess: Islamist verfolgt Verhandlung

Wolfsburg IS-Prozess: Islamist verfolgt Verhandlung

Das Thema Sicherheit spielt beim IS-Prozess gegen die beiden Wolfsburger Terrorverdächtigen Ayoub B. (27) und Ebrahim H. B. (26) vor dem Oberlandesgericht in Celle eine besondere Rolle. Dabei geht es sowohl um die Sicherheit der Richter als auch um die der Angeklagten. Montag und Dienstag geht der Prozess weiter.

Voriger Artikel
Wieder Überfall mit Pistole auf Frau
Nächster Artikel
Reislinger Straße: Dachstuhl brannte

Hinter Panzerglas: Der Angeklagte Ebrahim H. B. im Oberlandesgericht in Celle.

Quelle: Archiv

Zum Auftakt des Prozesses war das Sicherheitspersonal vor den Türen des Gebäudes bewaffnet und Pressevertreter mussten zwei Sicherheitsschleusen passieren. Inzwischen gibt es nur noch eine Schleuse und die Bewaffneten sind verschwunden.

Im Gerichtssaal sind die Zuschauer weiterhin durch Panzerglas vom Verhandlungsraum getrennt. Auch zwischen den Tischen der Verteidiger und den Angeklagten befindet sich Panzerglas. „Die Frage ist, ob das noch zeitgemäß ist“, sagt Rechtsanwalt Anselm Schanz, der Ebrahim H. B. (26) vertritt.

Die Panzerglas-Kabine geht auf Erfahrungen während der Stammheim-Prozesse in den 70er Jahren zurück, als Angeklagte der RAF durch einen Rechtsanwalt mit in Akten geschmuggelten Waffen versorgt wurden. Seitdem gilt: Terrorismus-Verdächtige und Verteidigung dürfen keine Gegenstände oder schriftliche Nachrichten austauschen. Die beiden Wolfsburger aber seien Aussteiger, die „zwischen allen Stühlen sitzen“, so Schanz, der meint: „Der Verhandlungsfluss wird gestört.“

Die Panzerglasscheibe gebe dennoch Sicherheit, denn im Zuschauerraum sei schon ein Deutscher Islamist gesehen worden, der sich jetzt für „Gefangenenbefreiung“ einsetzen soll.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang