Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg IS-Prozess: Das Panzerglas soll weg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg IS-Prozess: Das Panzerglas soll weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 21.08.2015
Angeklagte hinter Panzerglas: Verteidiger Dirk Schoenijan (l.) will beantragen, dass die Sperre zwischen Angeklagten und Anwälten entfernt wird. Quelle: dpa
Anzeige

„Das ist eine extreme Behinderung der Verteidigung“, sagt Dirk Schoenijan, der Ayoub B (27) vertritt. Gemeinsam mit Ebrahim H.B. (26) sitzt Ayoub B. hinter dickem Panzerglas, kann sich nur durch kleine Luftschlitze mit seinem Verteidiger besprechen. „So ist kein vernünftiges Gespräch zu führen“, sagt Schoenijan. „Zudem ist der Glaskäfig rein sachlich gar nicht erforderlich.“

In einem Zeitungsbericht war zuletzt darüber spekuliert worden, dass Ayoub B. und Ebrahim H.B. nach einem entsprechenden Verteidigerantrag schon bald aus der U-Haft entlassen werden könnten. Ein solcher Antrag auf Aussetzung der U-Haft sei zwar „latent immer ein Thema“, sagen dazu Dirk Schoenijan und H.B.‘s Verteidiger Marco Neumann übereinstimmend. Zurzeit aber sehe die Verteidigung andere Prioritäten, man befinde sich gerade erst am Beginn der Beweisaufnahme.

Ob ein solcher Antrag auf Haftentlassung überhaupt Aussicht auf Erfolg hätte, darüber will das Oberlandesgericht Celle nicht spekulieren. Sprecher Dr. Andreas Göken: „Sollte ein solcher Antrag gestellt werden, hätte die Kammer zu gegebener Zeit darüber zu entscheiden“ - Ausgang offen.

Und auch die Bundesanwaltschaft, Anklägerin im Prozess um die Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung, lässt zumindest zurzeit nicht einmal ansatzweise durchblicken, dass sie sich mit einer Aufhebung der Haftbefehle womöglich anfreunden könnte. Sprecherin Frauke Köhler: „Wenn ein solcher Antrag gestellt würde, würde wir gegenüber dem Gericht dazu Stellung nehmen“ - vorab gebe es zum Thema nichts zu sagen.

Wolfsburg. Der Auto Club Europa (ACE) hat in Wolfsburg an mehreren Stellen gezählt, wie viele Autofahrer mit dem Handy telefonierten oder sich auf andere Weise mit dem Smartphone beschäftigten - die Zahlen waren höher als bei der letzten Aktion dieser Art.

21.08.2015

Ein schwer verletzter Laster-Fahrer (46), 100.000 Euro Schaden und eine gesperrte B 188: Das ist die Bilanz eines schweren Lkw-Unfalls Dienstagvormittag in Vorsfelde. Die Feuerwehr musste den 46-Jährigen aus der völlig demolierten Fahrerkabine seines 18-Tonners schneiden.

18.08.2015

Rouven Oltmanns geht auf große Tour - und wieder macht der Wolfsburger das für den guten Zweck. Gemeinsam mit sechs anderen Sportbegeisterten steigt er am Samstag, 29. September, auf das Fahrrad. Ziel ist das 240 Kilometer entfernte Travemünde. Der Erlös der Aktion ist für eine neue Schule in Bolivien gedacht.

18.08.2015
Anzeige