Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg IS-Anwerber nahm gezielt labile Männer ins Visier
Wolfsburg Stadt Wolfsburg IS-Anwerber nahm gezielt labile Männer ins Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 28.09.2015
Besonders charakterlich schwache Menschen sollen im Fokus der Anwerber der Terrormiliz IS gestanden haben. Quelle: dpa
Anzeige

Der 28-Jährige berichtete, der IS-Mann habe sich auf die labilen Männer in der Gruppe gestürzt. „Meiner Meinung nach war er gerissen.“ Ihn habe er in Ruhe gelassen, weil er gemerkt habe, dass er einen strengen Vater habe, sagte der Deutsch-Tunesier. „Mir persönlich war er eigentlich eher unsympathisch.“ 

Die beiden 26 und 27 Jahre alten Deutsch-Tunesier sind angeklagt, weil sie sich im vergangenen Jahr der IS in Syrien und im Irak angeschlossen haben. Einer der beiden Angeklagten soll gekämpft haben, der andere stand kurz davor, einen Selbstmordanschlag in Bagdad zu begehen.

Das Gericht hält die zwei inzwischen für geläutert, da sie sich vom IS distanziert und die Vorwürfe im Wesentlichen gestanden haben. Erste Hinweise auf den Anwerber hatten Fahnder bereits 2011, seine spätere Rolle aber wurde unterschätzt. Der Islamist gehörte zunächst einer Untergruppierung von Al Kaida an und wechselte später zum IS.

dpa

Die Polizei will die totgeglaubte Frau, die Jahrzehnte unter falschem Namen lebte, wieder mit ihrer Familie zusammenführen. Die heute 55-Jährige wünsche zwar keinen Kontakt, die Familie hingegen schon, sagte Kriminalhauptkommissar Dirk Bosse.

28.09.2015

Wolfsburg. Im Terrorprozess gegen zwei IS-Rückkehrer nimmt das Oberlandesgericht Celle am Montag die Wolfsburger Islamistenszene unter die Lupe. Als Zeugen befragt werden sollen Personen aus dem Umfeld der Wolfsburger Zelle sowie ein Chatpartner von einem der Angeklagten.

28.09.2015

Die Wolfsburgerin (60), die am Freitagabend von einem Nachbarn (79) mit einem Werkzeug im Bartenslebenrig schwer verletzt wurde (WAZ berichtete), schwebt nicht in Lebensgefahr.

27.09.2015
Anzeige