Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg IG Metall ehrte Mitglieder der ersten Stunde
Wolfsburg Stadt Wolfsburg IG Metall ehrte Mitglieder der ersten Stunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 06.03.2016
Jubilarfeier der IG Metall: Die Gewerkschaft ehrte zahlreiche langjährige Mitglieder. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige

13 Mitglieder halten der IG Metall seit 70 Jahre die Treue, 136 seit 60 Jahre, 536 seit 50 Jahre und 1835 seit 40 Jahren. Werner Salig (84) gehörte zu den Geehrten, er ist seit 60 Jahren bei der Gewerkschaft. Der Schwiegersohn des ehemaligen Betriebsratschefs Siegfried Ehlers habe ihn zum Beitritt bewogen. „Das war 1956. Ein Jahr davor fing ich als Bandarbeiter bei Volkswagen an“, erzählte Salig. Später habe er es bis zum Angestellten geschafft, so der 84-Jährige stolz.

Bernd Wahnschaffe (75) wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Er konnte sich noch gut an die alten Zeit erinnern. „Es gab eine Sechs-Tage-Woche. Arbeiten am Samstag war Pflicht“, so Wahnschaffe. Den Fortschritt bei den Arbeitszeiten habe er selbst miterlebt.

In ihren Reden verteilten die beiden IG-Metall-Bevollmächtigten, Hartwig Erb und Lothar Ewald, viel Lob. „Ihr seid die Frauen und Männer der ersten Stunde“, betonte Ewald, zweiter Bevollmächtigter. „Es ist eine gute Tradition, dass wir unsere jahrzehntelangen Mitglieder würdigen“, sagte erster Bevollmächtigter Erb. Helga Schwitzer, ehemaliges geschäftsführendes Vorstandsmitglied, ließ 70 Jahre aus Gewerkschaftssicht Revue passieren. „Die Treue der Jubilare hat dazu beigetragen, dass wir heute mit 90.000 Mitgliedern die größte Geschäftsstelle der Bundesrepublik sind“, so Schwitzer stolz.

Im Anschluss trat die A-Cappella-Gruppe „LaLeLu“ aus Hamburg auf. Die vier Künstler sorgten mit ihrem Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie sowie Pop und Klassik für gute Stimmung.

bo

Wolfsburg. Schon zur Tradition geworden ist das Fußballturnier um den Wilfried-Goltz-Gedächtnispokal in Westhagen: Zum 12. Mal richteten der Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes und der ESV Wolfsburg diese Sportaktion im Schulzentrum am Marktplatz aus.

09.03.2016

In Detmerode wurde am Freitag eine Busfahrerin von einem bisher unbekannten Mann attackiert. Der Täter hatte versucht mit einer abgelaufenen Fahrkarte in den Bus zu steigen. Als ihm der Zutritt von der Fahrerin verwehrt wurde, bespuckte er die Frau und schlug ihr gegen den Kopf. Anschließend flüchtete der Täter.

06.03.2016

Australian Shepherd sind sehr wissbegierige Hunde, das sieht man an Toffee. „Sie liest jeden Morgen die WAZ mit meinem Mann“, sagt Ina Fligge aus Wolfsburg.

05.03.2016
Anzeige