Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
IG Metall: „Wollen keinen Rassismus in Wolfsburg“

Wolfsburg IG Metall: „Wollen keinen Rassismus in Wolfsburg“

Nach außen gibt sich Europa als Hort der Menschenrechte. Aber an seinen Grenzen - und teilweise auch in seinem Herzen - regiert oft die Unmenschlichkeit. Auf diesen Widerspruch machte die IG Metall am Samstag mit ihrem „Tag gegen den Rassismus“ eindrucksvoll aufmerksam.

Voriger Artikel
Hehlingen: Zaun und Schuppen in Flammen
Nächster Artikel
Alkoholisierte 20-Jährige verletzt Polizistin

Aktion zum Thema Flüchtlinge: Die IG Metall veranstaltete am Samstag den Tag gegen Rassismus.

Quelle: Photowerk (ts)

Schon morgens lud der IGM-Migrationsausschuss zur Diskussion ein: Die Abgeordnete des italienischen Parlaments Laura Garavani sprach zum Thema: „Bracht Europa eine andere Migrationspolitik?“ Die heftige Diskussion zeigte: Sie hatte einen wunden Punkt getroffen.

Noch eindrucksvoller wurde es abends im Alvar-Aaalto-Haus: Die Arbeitsgruppe „Unser Herz schlägt auf Lampedusa“ aus Hannover führte eine szenische Lesung auf: Sie erinnerte an den 3. Oktober 2013, als vor der italienischen Insel 366 Flüchtlinge im Mittelmeer ertranken. Fünf Vorleser ließen in ihren Texten Helfer, Überlebende, Küstenwacht und Politiker zu Wort kommen. Untermalt von Musik und authentischen Bildern. Die Botschaft ist eindeutig: Europa ist eine Festung, in der Vorschriften mehr gelten als Menschenleben. Darum ging es auch in der Diskussion mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs, IGM-Bevollmächtigtem Hartwig Erb und Ulrich Raschkowski (Flüchtlingshilfe). VW-Betriebsrat Francisco Garippo brachte es auf den Punkt: „Wir wollen keinen Rassismus in unserer Stadt.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände