Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Hygiene-Siegel für acht Einrichtungen

Wolfsburg Hygiene-Siegel für acht Einrichtungen

Zwölf Wolfsburger Pflegeeinrichtungen erhielten jetzt das Niedersächsische Hygienesiegel. Die Verleihung erfolgte im Rahmen einer Feierstunde durch den Präsidenten des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes Dr. Matthias Pulz.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall: Betrunken über Stoppschild
Nächster Artikel
SPD, Grüne und FDP wollen Wachstum trotz Sparzwang

Ausgezeichnet: Zwölf Wolfsburger Pflegeeinrichtungen erhielten das Hygienesiegel.

Quelle: Foto: Stadt Wolfsburg

Das Siegel erhielten das Altenpflegeheim Emmausheim, das Altenpflegeheim Hanns-Lilje-Heim, das AWO-Wohn- und Pflegeheim Goethestraße, das DRK-Pflegeheim Schulzen Hof, das DRK-Pflegeheim WiR Fallersleben, das DRK-Seniorenzentrum Vorsfelde, die DRK-Tagespflege Vorsfelde, Mein Zuhause Heiligendorf, das Seniorenwohnheim Hasselbachtal, das Seniorenzentrum Johannes Paul II, das Seniorenzentrum St. Elisabeth und das Seniorenzentrum St. Marien Nordstadt.

Die Einhaltung von Hygienevorschriften bekommt nicht zuletzt durch den medizinischen Fortschritt eine immer größere Bedeutung, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Anteil von Patienten, die auf langfristige medizinische Behandlung angewiesen sind, nehme in allen Altersstufen zu. Dies betreffe nicht zuletzt auch Pflegeheime. Die Betreuung dieser Patienten erfordere die Anwendung spezialisierter Pflegetechniken, die Anforderungen an das Personal in stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen würden zunehmen. Nur durch penible Befolgung der Hygienevorschriften könnten Infekte bei den Patienten vermieden werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr