Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hurra, der erste Storch ist da!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hurra, der erste Storch ist da!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 16.02.2017
Der Storch ist da: Auf dem Schlauchturm in Velstove hat Meister Adebar am Mittwoch sein Nest bezogen.Fotos: privat/ Archiv
Velstove / Kästorf

In Velstove hat Meister Adebar am Mittwoch gegen 17.45 Ihr auf dem alten Schlauchturm an der Feuerwehr sein Horst bezogen. Ina-Maria Schinzel hat das Tier entdeckt, für sie das Zeichen, dass es endlich Frühling wird. Die 56-Jährige beobachte die Vögel seit nunmehr 20 Jahren. „Als mein Sohn geboren wurde, kam auch der Storch nach Velstove“, erinnert sie sich. Seit 1989 sei das Nest, das von Jahr zur Jahr größer wird, durchgängig besetzt gewesen, viele Jungstörche haben sie groß werden sehen. „Es macht Spaß, die Tiere zu beobachten“, sagt die Velstoverin. Am selben Tag bezog auch „Klaus“ auf dem Hof Kreipke sein Nest.

Als nächstes wird dass Storchenmännchen erwartet, das auf der Mülldeponie seinen Nistplatz hast. „Das ist der nächste Kandidat“, sagt Georg Fiedler, fügt aber hinzu: „Falls das Männchen noch lebt. Es müsste mittlerweile 20 Jahre alt sein. Das ist ein hohes Alter für einen Storch.“ Insgesamt rechnet Fiedler mit elf Paaren, die in Wolfsburg ihren Nachwuchs großziehen wollen. Im vergangen Jahr sind mehr als 20 Jungstörche in der Volkswagenstadt geschlüpft. Viele der Tiere überwintern mittlerweile nicht mehr in Afrika, sondern bleiben in Portugal, Spanien oder Frankreich.

3387 Wolfsburger sind derzeit arbeitslos. Demgegenüber stehen 1391 freie Stellen - rein theoretisch könnte die Arbeitslosigkeit also um fast ein Drittel reduziert werden. Aber: Anforderungen, Qualifikation und Vorstellungen der Bewerber nicht zusammen, teilt die Agentur für Arbeit mit.

16.02.2017

Die Zahl der Straftaten in Wolfsburg ist 2016 im Vergleich zu 2015 leicht zurück gegangen, die Aufklärungsquote auch. Auf besorgniserregend hohem Niveau bewegt sich weiter die Zahl der Wohnungs- und Wohnhauseinbrüche (286) - und es gab nicht weniger als elf versuchte oder vollendete Tötungsdelikte.

16.02.2017

Keine Rose für die hübsche Anna aus Wolfsburg: Am Mittwochabend flog die 24 Jahre alte BWL-Studentin aus der RTL-Show „Der Bachelor“. Anna Henkel nahm es eher gelassen. „Vielleicht waren wir einfach nicht auf einer Wellenlänge. Schade“, sagte sie.

16.02.2017